Kastaniensuppe nach Hildegard von Bingen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Esskastanien (geschält)
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1000 ml Hühnersuppe
  • 100 ml Schlagobers
  • 40 ml Portwein (weiss)
  • 1 EL Schlagobers (geschlagen)
  • 10 ml Essig
  • Pflanzenfett
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

100 g der Kastanien für die Suppeneinlage kleinwürfelig schneiden, den Rest grob hacken. Lauchzwiebeln abschneiden und mit den gehackten Kastanien in Pflanzenfett anschwitzen, mit Essig, Portwein und Hühnersuppe löschen und die Kastanien weich auf kleiner Flamme sieden.

Die Kastanien mit der klare Suppe und dem Schlagobers im Küchenmixer zermusen und durch ein Sieb aufstreichen, nochmal in den Kochtopf zurück Form und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken. Die in Würfel geschnittenen Kastanien in Pflanzenfett anrösten und in die Suppe Form. Die Suppe zum Schluss nochmal mit einem Löffel geschlagenem Obers aufmixen.

Sollten Sie keine abgeschälten Kastanien bekommen, beziehungsweise besitzen sieselbst gesammelt, dann müssen Sie die Kastanien rundherum einschneiden und auf einem Blech im Herd bei 200 Grad in etwa 10 bis 15 min rösten, von der Schale befreien, derweil sie noch warm sind. Je kälter sie werden umso schlechter sie sich von der Schale befreien.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kastaniensuppe nach Hildegard von Bingen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche