Kastanieneintopf aus dem Tessin...

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Maroni
  • 500 g Kabis; Weisskohl
  • 400 g Erdäpfeln
  • 400 g Räucherspeck
  • 4 Luganighe; oder Schweinsbratwuers
  • 250 ml Rindsuppe
  • Butter (für die Form)

Die Kastanien auf der gewölbten Seite kreuzweise mit einem spitzen Küchenmesser einkerben, zehn Min. in ausreichend Wasser machen, abschütten und schealen. Die einzelnen Kabisblätter vorsichtig ablösen, in kochendes Salzwasser werfen, zehn Min. gardünsten, abrinnen. Die Erdäpfeln abschälen und würfelig schneiden.

Den Speck ebenfalls würfelig schneiden, die Würste in dicke Scheibchen schneiden.

Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen, mit der Hälfte der Kabisblätter ausbreiten. Erdäpfeln, Kastanien, Speck und Wurstscheiben vermengen und auf dem Kohl gleichmäßig verteilen. Die klare Suppe hinzugießen, mit den übrigen Kohlblättern bedecken und im aufgeheizten Herd bei 180 Grad bei geschlossenem Deckel eine Stunde gardünsten.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Kastanieneintopf aus dem Tessin...

  1. Liz
    Liz kommentierte am 30.09.2015 um 08:41 Uhr

    Lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche