Kastanien-Kirsch-Dessert mit Mohnbaisers

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Für die Mohnbaisers:

  • 2 Stk Eiklar (bio)
  • 75 g Staubzucker
  • 65 g Kristallzucker
  • 50 g Waldviertler Graumohn (gerieben)

Für die Kirschen:

  • 400 g Kirschen (ungezuckert, aus dem Glas)
  • 100 ml Kirschsaft
  • 50 g Ribiselmarmelade
  • 70 g Zucker (wenn gezuckerte Kirschen verwendet werden, die Menge reduzieren)
  • 2 TL Speisestärke

Für die Kastaniencreme:

  • 300 g Kastanienpüree (aus der Dose)
  • 40 ml Kirschrum
  • 70 g Puderzucker
  • 2 Blatt Gelatine
  • 1 Becher Schlagobers
  • 2 EL Vanillezucker (selbst gemacht)

Für das Kastanien-Kirschdessert mit Mohnbaisers zuerst die Baisers am besten schon am Vortag vorbereiten. Backrohr auf 100 Grad vorheizen. Die Eiklar mit dem Kristallzucker zu Schnee schlagen, den Staubzucker vorsichtig unterrühren und den Mohn unterheben. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech beliebige Formen dressieren und ca. 35 Minuten backen. Dabei einen Holzkochlöffel in die Tür klemmen. Die Menge ergibt mehr als man für das Dessert zur Garnitur braucht. Der Rest wird entweder so genascht oder in den nächsten Tagen zu einem anderen Dessert verarbeitet.

Die Kirschen abseihen, den Saft auffangen. 6 Kirschen für die Garnitur zur Seite geben. 100 ml vom Kirschsaft mit der Ribiselmarmelade und dem Zucker in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Stärke mit 2 EL kaltem Kirschsaft anrühren und in die heiße Saftmischung einrühren. Aufkochen lassen, die Kirschen dazugeben und von der Herdplatte ziehen. Auf die 6 Gläschen verteilen und kühl stellen.

Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schlagobers mit 2/3 des Zuckers steif schlagen. Etwas für die Garnitur zur Seite geben. Das Kastanienpüree mit 2 cl Kirschrum und dem restlichen Zucker sowie Vanillezucker glatt rühren. Restlichen Rum erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Unter das Püree rühren und rasch 1/3 vom Obers unterrühren. Das restliche Obers unterheben. Ebenfalls auf die Gläschen verteilen und mindestens 4-6 Stunden (über Nacht) kalt stellen. Das Kastanien-Kirschdessert mit Kirsche, einem Klecks Obers und den Mohnbaisers garnieren!

Tipp

Die Kastanien-Kirschdessert mit Mohnbaisers sind eine festliche Nachspeise die sich gut vorbereiten lässt. Statt selbstgemachter Baisers kann auch gekaufte Windbäckerei verwendet werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 2 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Kastanien-Kirsch-Dessert mit Mohnbaisers

  1. Cookies
    Cookies kommentierte am 15.09.2015 um 20:31 Uhr

    Klingt lecker, muss ich mir speichern

    Antworten
  2. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 20.07.2015 um 16:20 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. barnas
    barnas kommentierte am 27.06.2015 um 19:30 Uhr

    ganz toll

    Antworten
  4. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 09.05.2015 um 19:09 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
  5. cp611
    cp611 kommentierte am 09.01.2015 um 11:57 Uhr

    Klingt super!°

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche