Kastanien-Adventstorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Biskuitteig:

  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Rübenkraut
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 50 g Maizena (Maisstärke)
  • 50 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver

Füllung:

  • 1 Becher Kastanien (Abtropfgewicht 425 g)
  • 75 g Rübenkraut
  • 10 ml Mandellikör
  • 0.5 Teelöffel Zimt
  • 7 Blatt Gelatine
  • 300 g Vanillejoghurt (Magerstufe)
  • 600 g Schlagobers

Spiegel::

  • 400 g Preiselbeer-Kompott bzw. Marmelade
  • 4 Blatt Gelatine

Rübenkraut, Zucker, Eier und Vanillezucker cremig rühren. Maizena (Maisstärke), Mehl und Backpulver vermengen und unterziehen. Den Teig in eine 28-cm-Tortenspringform Form und bei 180 Grad (Umluft) 25 Min. backen, dann abkühlen.

Kastanien abschütten, mit Rübenkraut, Mandellikör und Zimt kurz aufwallen lassen, ein klein bisschen auskühlen und zermusen. Die Gelatine einweichen und in das warme Maronenpüree Form. Das Schlagobers aufschlagen und gemeinsam mit dem Vanillejoghurt gemächlich mit dem Kastanien-Püree mischen. Den dunklen Biskuit in einen Springformrand legen, die Kastanien-Schlagobers-Krem daraufgeben und wenigstens 4-6 Stunden abgekühlt stellen.

Für den Spiegel die Gelatine einweichen, die Preiselbeeren erwärmen und miteinander mischen. Sofort auf die Torte aufstreichen und von Neuem 1-2 Stunden abgekühlt stellen.

Tipp: Die Torte lässt sich am besten einen Tag vor dem Servieren kochen. Wer frische Kastanien mag, muss diese erst knacken, enthäuten und gut blanchieren, damit sie weich werden. Wer einen intensiven Maronengeschmack liebt, kann die Masse erhöhen, sollte dafür aber ein klein bisschen weniger Schlagobers nehmen.

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kastanien-Adventstorte

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche