Kasselerbraten mit Rieslingkraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1000 g Weisskohl
  • 100 g Zwiebel
  • 1500 g Kasselernacken (ohne Knochen)
  • 6 EL Öl
  • Salz
  • 1.5 Teelöffel Zucker
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 Teelöffel Wacholderbeeren
  • 250 ml Rieslingsekt
  • 200 ml Kalbsfond
  • 200 ml Wasser
  • 50 ml Schlagobers
  • 200 g Crème fraîche
  • Pfeffer
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke)

V I T A L I N F O:

Ein köstliches Erdbeerrezept!

1. Kohl vierteln, Stielansatz weggeben, Kohl in feine, lange Streifchen schneiden. Zwiebeln fein in Würfel schneiden. Selchkaree in einem Bräter in 4 El heissem Öl rundherum anbraten, herausnehmen. Restliches Öl hinzfügen, Zwiebeln und das Kraut darin 5 min glasig weichdünsten, dabei mit Salz und 1 Tl Zucker würzen. Lorbeer, Wacholder und Selchkaree mit in den Bräter Form. Mit 2oo ml Sekt löschen und mit Kalbsfond und 2oo ml Wasser auffüllen.

2. Im aufgeheizten Backrohr bei 17o Grad auf der untersten Schiene 2 Stunden gardünsten (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert). Selchkaree aus dem Bräter nehmen, Selchkaree in Aluminiumfolie einschlagen und 1o min ruhen. Kraut auf der Herdplatte zum Kochen bringen. Schlagobers und Crème fraîche untermengen und 5 min kochen. Maizena (Maisstärke) mit wenig kaltem Wasser glatt rühren und das Kraut damit binden. Mit Salz, restlichem Zucker, Pfeffer und restlichem Sekt nachwürzen. Selchkaree in Scheibchen schneiden, mit Rieslingkraut und Knödeln (siehe Rezept Graubrotknoedel) zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kasselerbraten mit Rieslingkraut

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche