Kaspressknödel in Gemüsesuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Knödel:

  • 1 sm Zwiebel
  • 10 g Butter
  • 250 g Schrippen, (Semmeln, von dem Vortag)
  • 300 ml Milch
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 EL Petersilie (grob gehackt)
  • 700 g Bergkäse
  • 100 g Graukäse

Suppe:

  • 1 md Zwiebel
  • 5 Stangensellerie
  • 3 md Karotten
  • 4 Paradeiser (reif)
  • 1 EL Öl
  • 100 ml Weisswein
  • 750 ml Gemüsesuppe
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Zitronenschale (unbehandelt)
  • 2 Scheiben Knoblauch
  • 1 Scheiben Ingwer (frisch)
  • 1 sm Thymian (Zweig)

Zum Fertigstellen:

  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Muskat (frisch gerieben)

Für die Knödel die Schale der Zwiebel entfernen, halbieren und kleinwürfelig schneiden. In einer Bratpfanne bei geringer Temperatur mit der Butter glasig weichdünsten. Die Schrippen in möglichst schmale Scheibchen schneiden. Die Milch einmal kurz zum Kochen bringen und von dem Küchenherd nehmen. Die Eier veruirlen, mit der Milch vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss (frisch gerieben) würzen und über die Brotscheiben gießen. Zwiebelwürfel und Petersilie hinzfügen und das Ganze bei geschlossenem Deckel 10 min ziehen. Bergund Graukäse grob raspeln. Die Knödelmasse mit dem Käse zu einer kompakten Menge vermengen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Für die Gemüsesuppe Zwiebel abschälen, halbieren und kleinwürfelig schneiden. Selleriestangen reinigen, abspülen und in schmale Scheibchen schneiden. Karotten abschälen und ebenfalls in schmale Scheibchen schneiden. Paradeiser abspülen, Stiel entfernen und die Paradeiser 30 Sekuenden in kochendes Wasser tauchen. In kaltem Wasser abschrecken, ! aeuten, vierteln, entkernen und in Va cm breite Streifchen schneiden.

Zwiebeln, Sellerie und Karotten in einem großen Kochtopf bei mittlerer itze im Öl ein paar min anschwitzen. Mit dem Weisswein löschen, sirupartig reduzieren. Die Gemüsesuppe hinzugießen und das Gemüse bei geringer Temperatur knapp unter dem Siedepunkt in 8 bis 10 min al dente gardünsten. Nach 5 min Knoblauch, Zitronenschale, Lorbeergewürz, Ingwer und Thymian einfüllen.

Zum Fertigstellen mit nassen Händen kleine Knödel aus der Menge formen und diese zu einem 1 cm hohen Taler eben drücken. In einer Bratpfanne im Öl von beiden Seiten hellbraun anbraten, aus der Bratpfanne nehmen und in der heissen Suppe 5 Min. ziehen.

Die Gewürze aus der Suppe entfernen und die Tomatenstreifen hinzfügen. Die Suppe mit Salz und Gayennepfeffer nachwürzen. Je 1 Prise Muskat in vier vorgewärmte Suppenteller Form und die Suppe mit den Knödeln darin zu Tisch bringen. Mit ein wenig Selleriegrün dekorieren.

Graukäse ist ein magerer Quargel aus Tirol. Wenn kein Graukäse erhältlich ist, können Sie die Kaspressknödel ebenfalls nur mit Bergkäse kochen.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Kaspressknödel in Gemüsesuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche