Kartoffelwaffeln Iii

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2500 g Erdäpfeln
  • 3 EL Mehl
  • 5 Eier
  • 2 Porree (Stange)
  • 10 Scheiben Dürrfleisch; dünn; vielleicht die Hälfte mehr
  • 15 g Germ
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Maggi

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Erdäpfeln abschälen, raspeln und durch ein Geschirrhangl drücken. Das Kartoffelwasser ein bis 120 Minuten stehen, damit sich die Kartoffelstärke absetzt. Anschließend das Wasser vorsichtig wegschütten und die Maizena (Maisstärke) gut auspressen. Die geriebenen Erdäpfeln derweil bei geschlossenem Deckel an einen abkühlen Ort stellen.

Porree abspülen, klein schneiden, mit den Eiern, dem Mehl sowie der Kartoffelstärke zu den geriebenen Erdäpfeln Form. Mit Salz, Pfeffer und etwas frisch geriebener Muskatnuss nachwürzen.

Wer's nun typisch saarländisch mag, füge zwei bis drei Spritzer saarländisches Rauschgift - Maggi bzw. eine andere Flüssigwürze - hinzu. Wer sich den Wohlgeschmack nicht verderben will, lässt das besser.

Die Germ mit ein kleines bisschen Salz anrühren und unter den Teig ziehen, damit dieser schön locker wird.

Ein rechteckiges Waffeleisen gut vorwärmen und fetten. Auf die untere Hälfte des Eisens je eine schmale Dürrfleisch-Scheibe legen und einen EL Teig daraufgeben. Das Eisen schliessen und die Waffeln goldbraun fertig backen.

Sie werden gerne zu Bambelsubb (Mangoldsuppe) oder Bibbelchesboonesubb (Suppe mit jungen Bohnenschoten) gegessen, sind aber genauso solo und sogar abgekühlt sehr schmackhaft.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kartoffelwaffeln Iii

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche