Kartoffeltarte mit Rohschinken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 300 g Halbweissmehl
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 0.25 Germ (zerbröckelt)
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Wasser

Belag:

  • 180 g Crème fraîche
  • 200 g Appenzellerkäse; an der Röstiraffel gerieben
  • 120 g Rohschinkentranchen in Streifchen
  • 800 g Mehlig kochende Erdäpfeln abgeschält; in etwa 2mm
  • Dicken Scheibchen
  • 1 Zwiebel; in feinen Ringen
  • 1 sm Chili; halbiert, entkernt gehackt
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer

(*) 1 Rezept = 2 Tartes Teig: Ingredienzien bis und mit Germ in einer Backschüssel vermengen. Öl und Wasser beifügen, vermengen, zu einem weichen, glatten Teig durchkneten.

Zugedeckt bei Zimmertemperatur zirka 1 Stunden aufs Doppelte aufgehen.

Formen: Teig in zwei Portionen teilen, auf wenig Mehl jeweils etwa 2mm dick oval auswallen. Mit einer Gabel einstechen, auf zwei rechteckige mit Pergamtenpapier belegte Backbleche legen.

Belag: Teigflächen mit Crème fraîche bestreichen, dabei je rundherum einen zirka 2 cm breiten Rand frei. Käse darauf gleichmäßig verteilen, die Hälfte des Rohschinkens darüber streuen. Zwiebel, Chili, Erdäpfeln und übrigen Rohschinken in einer großen Backschüssel vermengen, würzen, auf die Tartes gleichmäßig verteilen.

Backen: jeweils ca.25 Minutenin der unteren Hälfte des auf 200 Grad aufgeheizten Ofens (im Heiss-/Umluftofen beide Tartes zur selben Zeit backen).

Dazu passt: Blattsalat Tipp: statt Crème fraîche sauren Rahmquark oder evtl. Halbrahm verwenden.

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kartoffeltarte mit Rohschinken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte