Kartoffelrösti mit verlorenem Ei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Erdapfel (festkochend)
  • 240 g Lachsschinken
  • 270 g Paradeiser
  • 8 Eier
  • 120 g Schimmelkäse
  • 120 g Jungzwiebel
  • 120 ml Obstessig
  • 1.5 EL Schnittlauch
  • 1.5 EL Kartoffelstärke
  • 3 Teelöffel Olivenöl
  • Kerbel
  • Muskat
  • Meersalz
  • Pfeffer

Zubereitungszeit circa 25 min:

Frühlingszwiebeln putzen und schräge Rollen schneiden. Paradeiser abziehen, entkernen, Filets schneiden. Schnittlauch klein schneiden.

Käse in Scheibchen schneiden. Erdäpfeln abschälen, putzen, fein raffeln, mit Maizena (Maisstärke), Schnittlauch mischen und mit Meersalz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Wasser aufwallen lassen, Essig dazugeben, Eier in ein Glasschälchen schlagen, seitwärts in das Essigwasser einlaufen und ziehen. Bratpfanne mit Olivenöl erhitzen, Kartoffel-Masse eben glatt drücken, auf beiden Seiten goldgelb fertig backen. Zwei verlorene Eier je Rösti darauf setzen, mit Lachsschinken umlegen und mit Käsescheiben belegen. alles zusammen im Herd bei 200 °C vier bis fünf min überbacken.

Auf einem Teller anrichten, Rollen von Frühlingszwiebeln anstecken, Tomatenfilets rundherum legen, mit Pfeffermühle nachwürzen und mit Kerbel garnieren.

532 Kcal - 30 g Fett - 35 g Eiklar - 28 g Kohlenhydrate - 2 Be Nährstoffquotient: 18

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kartoffelrösti mit verlorenem Ei

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche