Kartoffelknödel mit Räuchertofu und Currykraut aus dem Dampfgarer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Kartoffelknödel zuerst die Füllung zubereiten. Dafür Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Den Tofu in kleine Würfelchen schneiden und die Petersilie waschen und fein hacken.

Anschließend Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in Olivenöl  goldbraun anbraten, Tofuwürfeln dazu geben, kurz mitrösten und  beiseite stellen. Die Eier verquirlen und unter mehrmaligem Rühren in der Pfanne braten.  Nun alles zusammenrühren, Petersilie beifügen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Kartoffelteig laut Packungsanleitung mit Eiern und Wasser verrühren, ziehen lassen und anschließend mit der Masse füllen und Knödeln formen.

Für das Kraut die Zwiebeln fein hacken, Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln in Olivenöl goldbraun rösten, Äpfel beifügen und etwas mitrösten. Zucker dazu geben und karamellisieren lassen. Mit Curry und Suppenwürze würzen, anrösten und mit Wasser aufgießen. Kurz aufköcheln lassen und anschließend mit dem Sauerkraut in einem ungelochten Behälter vermengen. Bei 100° C für 45 Minuten dämpfen.

Die letzten 15 Minuten die Knödeln auf einer Frischhaltefolie in einem ungelochten Behälter mitdämpfen.

Die fertigen Kartoffelknödel mit Räuchertofu und Currykraut heiß servieren!

Tipp

Wenn Sie die Kartoffelknödel selbst machen wollen, finden Sie hier ein Rezept dafür!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 1 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare8

Kartoffelknödel mit Räuchertofu und Currykraut aus dem Dampfgarer

  1. Angela1968
    Angela1968 kommentierte am 23.08.2015 um 08:30 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 29.06.2015 um 13:33 Uhr

    klingt lecker

    Antworten
  3. Eqomizey
    Eqomizey kommentierte am 08.03.2015 um 11:57 Uhr

    also bei rezepten auf einer kochseite erwarte ich mir aber schon, daß der erdäpfelteig frisch gemacht wird und nicht aus dem "packl" kommt... danke!

    Antworten
  4. schlumberger
    schlumberger kommentierte am 25.02.2015 um 21:30 Uhr

    interessant

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche