Kartoffelklösse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Erdäpfeln
  • 150 g Mehl
  • 2 Eier
  • Salz

Am Vortag die Erdäpfeln ungeschält machen, schälen, abgekühlt stellen. Einen Tag später raspeln, mit dem Mehl, den Eiern und ein kleines bisschen Salz zu einem glatten Teig zusammenkneten. Auf der bemehlten Fläche mit bemehlten Händen eine Rolle draus formen, in 8-12 gleichgrosse Stückchen teilen, daraus mit bemehlten Händen Knödel rollen.

Wichtige Regeln: 1. In einem möglichst großen, breiten Kochtopf viel Salzwasser aufwallen lassen. Die Knödel müssen im Wasser bequem aneinander schwimmen können! 2. Einen Probekloss machen, um zu sehen, welche Garzeit er hat. Prüfen, ob der Teig die richtige Konsistenz hat. Zerfaellt der Probekloss, Mehl unter den Teig arbeiten.

3. Alle Knödel müssen gleichmässig groß und fertig gedreht sein, ehe sie rasch der Reihe nach in das kochende Wasser kommen.

4. Die Temperatur auf der Stelle herunterschalten, wenn die Knödel im Wasser sind. Sie dürfen nur "ziehen" und nicht blubbernd machen, weil sie sonst zerfallen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kartoffelklösse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte