Kartoffelgratin mit Ziegenkäse und Hirnwurst

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Erdäpfeln (festkochend)
  • 3 EL Öl
  • Fett für die Formen
  • 300 g Blattspinat
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Gemahlener Muskatnuss
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 200 g Schlagobers
  • 200 g Halbfester Ziegenfrischkäse
  • 4 EL Walnussöl
  • 2 EL Walnüsse (gehackt)
  • 500 g Hirnwurst

1. Die Erdäpfeln abspülen, abschälen und in 1 mm schmale Scheibchen schneiden.

Die Scheibchen in einer Bratpfanne in 2 Portionen in jeweils 1 El Öl 3 min von jeder Seite anbraten. Hirnwurst in Scheibchen schneiden.

2. Den Herd auf 200 °C (Umluft 170 °C ; Gas Stufe 3) vorwärmen. 2 ovale feuerfeste Formen (etwa 26 cm x 15 cm) einfetten.

3. Den Spinat auslesen, reinigen, abspülen und in kochend heissem Salzwasser 1 Minute blanchieren. Nun den Spinat abgekühlt abschrecken und gut abrinnen.

4. Die Erdäpfeln abwechselnd mit dem Spinat und den Hirnwurstscheiben in die Formen schichten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Knoblauch von der Schale befreien, durch eine Presse drücken und mit dem übrigen Öl sowie dem Saft einer Zitrone durchrühren. Die Mischung jeweils zur Hälfte über das Gemüse häufeln. Nun in jede geben 100 ml Schlagobers gießen und alles zusammen im Herd auf mittlerer Schiene zirka 40 Min. backen.

5. Den Ziegenkäse kleinwürfelig schneiden. Nach 20 Min. den Käse auf den beiden Gratins gleichmäßig verteilen. Je 2 El Walnussöl darüber träufeln und jeweils 1 El Nüsse darüber streuen. Die Gratins im Herd goldbraun fertig backen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kartoffelgratin mit Ziegenkäse und Hirnwurst

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche