Kartoffelgratin aus der Heissluftfritteuse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 400 g Kartoffeln
  • 40 g Parmesan (gerieben)
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • 75 g Blattspinat (TK)
  • 250 ml Soja Cuisine (light)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 El Kräuter (italienische)
  • Margarine (zum Ausfetten der Form)

Für das Kartoffelgratin aus dem Airfryer die Kartoffeln schälen und sehr dünn schneiden, am besten mit dem Gurkenhobel. Knoblauch fein hacken. Den Spinat kurz antauen lassen und dann klein schneiden.

Kartoffelscheiben, Spinat, 20 g Parmesan, Soja Cuisine, Gewürze und Kräuter mischen. Eine Auflaufform, die in den Airfryerkorb passt ausfetten. Kartoffelmischung einfüllen, Oberfläche glattstreichen, die Form in den Korb stellen und für 20 Minuten bei 180 °C im Airfryer backen.

Dann den restlichen Parmesan gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen und noch einmal für 10 Minuten bei 180 °C überbacken.

Das Kartoffelgratin ein paar Minuten rasten lassen und mit einem frischen Salat servieren.

Tipp

Das Kartoffelgratin aus dem Airfryer reicht einer Person als Hauptspeise oder 2 Personen als Beilage zu gebratenem Fisch oder Fleisch.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 3 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Kartoffelgratin aus der Heissluftfritteuse

  1. evagall
    evagall kommentierte am 20.10.2016 um 00:50 Uhr

    Bitte was ist ein Airfryer?

    Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 20.10.2016 um 08:54 Uhr

      Das ist eine Heißluftfritteuse. Sehr praktisch!

      Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 22.10.2016 um 16:47 Uhr

      danke für die Auskunft, damit kann man sicher ziemlich viel Fett einsparen.

      Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 22.10.2016 um 17:37 Uhr

      Beim Frittieren spart man tatsächlich enorm Fett, außerdem kann man den Airfryer auch noch zum Kochen und Backen verwenden.

      Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 22.10.2016 um 18:15 Uhr

      hört sich genial, aber vermutlich nicht ganz billig an.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche