Kartoffelfondue mit Dips

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Das Fondue:

  • 1000 g Erdäpfeln (festkochend)

Erdnuss-Sosse:

  • 4 EL Erdnussöl
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 0.5 Teelöffel Thymian (getrocknet)
  • 50 g Erdnusskerne (geröstet)
  • 850 g Paradeiser
  • 125 g Erdnussbutter
  • Salz
  • Pfeffer

Senf-Dip:

  • 2 Eier (hartgekocht)
  • 2 EL Majo (für den Salat)
  • 200 g Créme fraŒche
  • 3 Teelöffel Senf (mittelscharf)
  • 1 Bund Schnittlauch (oder Dill)
  • Salz
  • 0.5 Teelöffel Curry

Meerrettich-Dip:

  • 200 g Speisetopfen (20%)
  • 2 EL Kren (gerieben, aus dem Glas)
  • 1 Apfel
  • 0.5 Zitrone (Saft davon)
  • 1 Teelöffel Honig
  • Salz

Erdäpfeln als gekochte, geschälte Erdäpfel gardünsten.

Ernuss-Soße: Öl in einem Kochtopf erhitzen. Faschierte Zwiebeln, zerdrückten Knoblauch, Thymian und Erdnüsse darin 5 min anschwitzen. Paradeiser in ein Sieb gießen. Saft auffangen. Paradeiser halbieren, entkernen und grob hacken. Mit Tomatensaft zu den Zwiebeln Form. 10 min weichdünsten. Erdnussbutter in Flöckchen unterziehen. Salzen und mit Pfeffer würzen. Soße in einem Fonduetopf gießen und warmhalten. Geschälte Erdäpfeln, vielleicht zerkleinert, auf Fonduegabeln gespiesst, hineinstippen bzw. die Erdäpfeln mit Soße auf Tellern anrichten.

Senf-Dip: Eier abschälen, grob hacken. Mit Majo, Créme fraŒche und Senf durchrühren. Mit feingeschnittenen Kräutern und Salz würzen. Kren-Dip: Topfen kremig rühren. Kren und abgeschälten, fein geriebenen Apfel, mit Saft einer Zitrone auf der Stelle beträufelt, unterziehen. Mit Honig und Salz nachwürzen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kartoffelfondue mit Dips

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche