Kartoffeleintopf mit gepökelter Entenbrust

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Suppengrün
  • 200 g Zwiebel
  • 3 Gepökelte Barbarie Entenbrüste
  • (a. 500 g bei dem Metzger vorbestellen)
  • 10 Wacholderbeeren (leicht zerdrückt)
  • 300 g Schneidebohnen
  • 1250 g Erdäpfeln (festkochend)
  • 200 g Backobst (gemischt)
  • 2 Bund Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

1) Das Suppengrün säubern, die Zwiebeln schälen, beides grob würfeln und in einem großen Kochtopf mit 2, 75 Liter Wasser aufwallen lassen. Die Entenbrüste abgekühlt abwaschen, abtrocknen und mit dem Wacholder in den kochenden Gemüsefond Form. Bei geringer Temperatur 1 Stunde, 30 Minuten leicht köcheln lassen.

2) In der Zwischenzeit die Bohnen reinigen und in 1/2 cm dicke Streifchen schneiden. Die Erdäpfeln abschälen, zirka 3 mm dicke Scheibchen schneiden und in kaltes Wasser legen. Das Backobst in mundgerechte Stückchen, den Schnittlauch in feine Rollen schneiden.

3) Die Entenbrüste nach Ende der Garzeit aus der klare Suppe nehmen, in Aluminiumfolie einschlagen und warm stellen. 2 Liter klare Suppe durch ein Sieb in einen zweiten Kochtopf gießen und aufwallen lassen. Die Bohnen einfüllen und 15 min darin gardünsten, nach 5 min die abgetropften Erdäpfeln dazugeben.

4) Den Eintopf vielleicht mit Salz würzen und mit ausreichend grob gemahlenem Pfeffer würzen. Das Backobst dazugeben. Von der Entenbrust nach Wahl die Fettschicht entfernen und das Fleisch in schmale Scheibchen schneiden. Entenbrust und Schnittlauch in den Eintopf Form und zu Tisch bringen.

Vorbereitung zwei Stunden

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kartoffeleintopf mit gepökelter Entenbrust

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche