Kartoffel Hörnchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 75 g Haselnüsse (gerieben)
  • 75 g Margarine
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Milch
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Marillen - oder Himbeermarmelade
  • 200 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 250 g Kartoffeln ((gekocht + ausgekühlt))

:

Für die Kartoffel Hörnchen Kartoffeln schälen, waschen und in einem Topf mit gesalzenem Wasser weich kochen, abgießen und auskühlen lassen.
Sobald die Kartoffeln ausgekühlt sind mit einer Reibe fein reiben.

Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen und eine Mulde machen. Vanillezucker, Zucker, Salz und die Eier dazu geben. Margarine in Flöckchen auf den Mehlrand setzen. Haselnüsse und geriebene Kartoffeln drüberstreuen und alles schnell von außen nach innen zu einem glatten Teig kneten. Den Teig ca 1/2 Stunde zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

Die erste Hälfte des Teiges auf einem bemehlten Backbrett dünn zu einer runden Platte ausrollen. Den Teig wie eine Torte in 12 Stücke schneiden. Auf jedes Stück an dem breiten Ende etwas Marmelade geben und zur Spitze hin aufrollen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Backblech mit etwas Margarine einfetten und die Hörnchen draufsetzen. Eigelb und Milch in einem Becher verquirlen und die Hörnchen damit bestreichen.

Die Kartoffel Hörnchen im vorgeheizten Backofen auf die mittlere Schiene bei  200° C ca. 25 Minuten backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
8 1 0

Kommentare37

Kartoffel Hörnchen

  1. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 12.01.2016 um 17:06 Uhr

    Ein sehr gutes Rezept... Eine Alternative zum Topfenteig,...der Kartoffelteig ist meiner Meinung nach vollmundiger

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 01.10.2015 um 08:35 Uhr

      Liebe Morija, danke für den Hinweis! Der Zucker kommt natürlich in den Erdäpfelteig! Je nach Geschmack können Sie den ganzen Zucker, oder weniger verwenden. Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
  2. molenaar
    molenaar kommentierte am 01.10.2015 um 06:50 Uhr

    Einfach nur köstlich!

    Antworten
  3. dan27
    dan27 kommentierte am 30.09.2015 um 18:53 Uhr

    Die schauen sehr lecker aus.

    Antworten
  4. Morija
    Morija kommentierte am 30.09.2015 um 17:30 Uhr

    Und für was brauche ich 200g Zucker ?

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche