Kartäuserklösse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für 4 Personen::

  • 6 Semmeln (altbacken)
  • 500 ml Milch
  • 1 carton Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 Msp. Salz
  • 8 EL Bratfett
  • 1 EL Staubzucker

Der Name >Kartäuser< hat in der Kochkunst Tradition. Berühmt sind die süssen Kartäuserklösse. Der im 11. Jahrhundert gegründete Einsiedlerort im Kloster Grande Chartreuse in der französischen Alpen hat offenbar seinen Namen nicht nur für den nachweislich dort hergestellten, berühmten Kartäuserlikoer hergegeben.

Die Semmeln halbieren und über einer Backschüssel die Kruste abraspeln. Die Semmelbrösel behalten. Die abgeriebenen Semmeln in eine geeignete Schüssel Form. Die Milch mit dem Vanillezucker, 2 Eiern und dem Salz mixen, über die Semmeln gießen und diese so lange darin ziehen, bis sie sich ganz vollgesogen haben.

Das 3. Ei mit 2 Esslöffeln Wasser mixen. Die Semmeln leicht auspressen, in dem verquirltem Ei und dann in den abgeriebenen Semmelbröseln auf die andere Seite drehen.

Das Fett erhitzen und die Knödel von allen Seiten darin goldbraun rösten. Die Knödel anrichten und mit dem Staubzucker besieben.

Dazu schmeckt: Weinschaumsauce, Vanillesauce oder evtl. ein Kompott.

Pro Person: zirka 2430 Joule / 580 Kalorien.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kartäuserklösse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche