Karottensalat mit Dörrfrüchten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Getrocknete Feigen mehr, jeweils nach Grösse
  • Z.B. iranische Wildfeigen
  • 4 Datteln
  • 4 Marillen (getrocknet)
  • 100 ml Orangen (Saft)
  • 2 EL Senf (körnig)
  • 2 EL Rotweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Traubenkernöl
  • 200 g Karotten
  • 200 g Pfälzerrüebli
  • 2 EL Leinsamen

Zu früh für den Osterhasen - aber trotzdem ein Versuch wert! Dörrfrüchte nach Lust und Laune in Streifchen oder evtl. Stückchen schneiden. Orangensaft aufwallen lassen und darüber gießen. Einige Stunden stehen.

Dörrfrüchte abschütten, den Saft auffangen. Zwei Esslöffeln davon mit Salz, Essig, Senf, Pfeffer und Öl zu einer pikanten Sauce durchrühren. Die Karotten von Hand bzw. mit einer Raffel in feine Streifen schneiden und auf der Stelle mit der Sauce vermengen. Zum Schluss die eingeweichten Dörrfrüchte beifügen, vermengen und wenigstens fünfzehn Min. ziehen.

Leinsamen in einer Bratpfanne bähen und noch warm über den Blattsalat streuen. Sofort zu Tisch bringen.

Zur Hauptmahlzeit erweitert:

Eine aufgeschnittene, gebratene Entenbrust oder evtl. ein kurz gebratenes Kalbs- oder evtl. Schweinsschnitzel dazu zu Tisch bringen.

Iranische Wildfeigen:

Sie sind kleiner und kompakter als die bei uns bekannten Feigen aus der Türkei oder aus Griechenland. Auf den ersten Blick könnte man sogar vermuten, dass man sich daran die Zähne ausbeisst. Doch weit gefehlt, die dekorativen Früchte haben einen guten Biss und sind wunderbar süß-würzig. Sie eignen sich ausgezeichnet als energie- und ballaststoffreiche Zwischenverpflegung, die abgesehen davon noch die Verdauung anregt.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Karottensalat mit Dörrfrüchten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche