Karottenkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Teig:

  • 300 g Karotten
  • 5 Eidotter
  • 4 EL Wasser (heiss)
  • 200 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 5 Eiklar
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 80 g Semmelbrösel
  • 0.5 Teelöffel Backpulver
  • 0.5 Teelöffel Zimt (gemahlen)
  • 1 EL Rum
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • Leichtbutter (zum Einfetten)

Guss:

  • 200 g Staubzucker
  • 1 EL Kakao
  • 2 EL Rum
  • 4 EL Wasser (heiss)

Garnitur:

  • 0.5 Orange (Schale davon)

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Das Ungewoehnliche an diesem Kuchen: Er beinhaltet kein Mehl. Und gerade deshalb ist er ein ganz besondere saftiger Kuchen. Genaugenommen handelt es sich um einen Biskuit, bei dem Mehl und Maizena (Maisstärke) durch Karotten, Nüsse und Semmelbrösel ersetzt werden.

Karotten unter fliessendem Wasser ausführlich abbürsten, abrinnen und reinigen. Auf einer mittelfeinen Reibe raspeln. Eidotter in einer Backschüssel mit Wasser cremig rühren. nach und nach zwei Drittel des Zuckers und den Vanillezucker reinrühren, bis eine cremige Menge entsteht.

Eiklar mit Salz in einer Backschüssel zu steilem Schnee aufschlagen und den übrigen Zucker einrieseln. Schnee über die Eigelbcreme gleiten. Darüber die Semmelbrösel, Haselnüsse, Karotten, Rum, Zimt, Backpulver und Zitronenschale Form. Alles vorsichtig vermengen.

Eine Tortenspringform von 24 cm ø einfetten. Teig hineingeben. In den aufgeheizten Herd auf die mittlere Schiene stellen.

Backzeit: 60 min. Elektroherd: 160 °C .

Gasherd: Stufe 2 oder evtl. knapp ein Drittel große Flamme.

Für den Guss Staubzucker in eine ausreichend große Schüssel sieben. Mit Kakao vermengen und mit Rum und Wasser glattrühren. Kuchen aus dem Herd nehmen. Aus der Tortenspringform lösen. Auf einen Kuchendraht Form. Oberseite und Rand dick mit Guss bestreichen.

Für die Garnierung hauchdünn geschälte Orangenschale in 1 mm breite, 2 cm lange Streifchen schneiden. In die Mitte des Kuchens streuen. Kuchen abkühlen. Auf eine Kuchenplatte Form. Zugedeckt wenigstens 2 Tage an einem abkühlen Ort stehenlassen. Danach in 12 Stückchen geschnitten zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Karottenkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche