Karotten-Mandel-Muffins

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 4 Eiklar
  • 4 Eidotter
  • 50 g Zucker
  • 200 g Karotten (fein geraspelt)
  • 200 g Mandeln (gemahlen)
  • 1 TL Kirschwasser
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 Zitrone (unbehandelt, abgeriebene Schale)
  • 25 g Stärkemehl

Für die Karotten-Mandel-Muffins zunächst eine Muffinform mit Papierförmchen füllen. Das Backrohr auf 175 °C Ober-/Unterhitze bzw. 160 °C Heißluft vorheizen.

Eidotter und Zucker cremig rühren. Jetzt die fein geraspelten Karotten in die Eiermasse rühren, die gemahlenen Mandeln nach und nach hinzufügen. Kirschwasser, Zimt, fein abgeriebene Zitronenschale und Stärkemehl unter die Teigmasse rühren. Zum Schluss das zu festem Eischnee geschlagene Eiklar vorsichtig unter die Teigmasse heben.

Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen. Die Karotten-Mandel-Muffins etwa zwanzig Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Tipp

Wer möchte, kann die Karotten-Mandel-Muffins mit Schokolade oder einem Zuckerguss überziehen. Man kann sie auch mit Marzipankarotten verzieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 2 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare32

Karotten-Mandel-Muffins

  1. Dakahr
    Dakahr kommentierte am 08.01.2016 um 16:23 Uhr

    Würde noch etwa 1/5 einer Tonkabohne in die Masse reiben, bringt einen "fruchtigeren" Geschmack.Praktiziere dies zumindest immer bei einem sehr ähnlichen Karottenkuchenrezept.

    Antworten
  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 08.01.2016 um 11:49 Uhr

    KANN MAN DAS AUCH OHNE KAROTTEN MACHEN ? DN ICH DARF KEINE KAROTTEN ESSEN !

    Antworten
  3. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 11.01.2016 um 22:14 Uhr

    braucht man keine Triebmittel sowie Backpulver oder so

    Antworten
  4. BiPe
    BiPe kommentierte am 10.01.2016 um 12:55 Uhr

    Kann mir ein wenig geriebenen Kardamom dazu vorstellen.

    Antworten
  5. rickerl
    rickerl kommentierte am 08.01.2016 um 23:10 Uhr

    Ich mags gern knackig und würde zusätzlich ein paar gehackte mandeln in den teig geben

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche