Karotten-Haselnuss-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für die Trockenmasse:

  • 200 g Karotten
  • 130 g Haselnüsse (gerieben)
  • 40 g Haselnüsse (gehackt)
  • 25 g Maisstärke
  • 1 Msp. Backpulver
  • Margarine (oder Butter, für die Form)

Außerdem:

  • Haselnüsse (gerieben, für die Form)

Für den Karotten-Haselnuss-Kuchen zu Beginn die Form befetten und mit Haselnüssen ausstreuen.

Für die Trockenmasse 200 g Karotten grob reiben und mit Haselnüssen, Maisstärke und Backpulver vermischen. 150 g Karotten schälen, klein schneiden und weich kochen, anchließend am besten gleich in der Küchenmaschine pürieren.

Danach den Marzipan dazugeben und gut vermengen. Nach und nach Eidotter zugeben, mit Vanillezucker, Orangen- und Zitronenzeste verrühren. Eiklar, Zucker und Salz zu Schnee schlagen und kurz unterheben. Zum Schluss die Trockenmasse mit einem Schneebesen unterheben.

Alles in die vorbereitete Kuchenform füllen und 40 Minuten bei 170 °C backen. Nach dem Backen den Karotten-Haselnuss-Kuchen aus der Form stürzen.

 

Tipp

Sie können den Karotten-Haselnuss-Kuchen statt mit Haselnüssen auch einmal mit Mandeln ausprobieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
41 31 9

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare10

Karotten-Haselnuss-Kuchen

  1. KarinD
    KarinD kommentierte am 16.11.2016 um 13:12 Uhr

    Ich gebe auf diesen Kuchen gern noch eine Zitronenglasur, dass mögen die Kinder gern!

    Antworten
  2. morli77
    morli77 kommentierte am 02.06.2016 um 10:15 Uhr

    Ich nehme beim Backen auch immer Walnüsse (ist auch ganz praktisch, da wir selbst Nüsse haben!)

    Antworten
  3. Erika_B
    Erika_B kommentierte am 25.05.2016 um 10:46 Uhr

    Ich habe für diesen Kuchen Walnüsse statt Haselnüssen verwendet (die schmecken mir persönlich einfach besser), ansonsten aber den Kuchen nach Anleitung gemacht. Gebacken in einer Ringform und zum Schluss mit einer Zitronenglasur übergossen - das Ergebnis war hervorragend! Vom Geschmack sehr fein, ausgesprochen saftig und wirklich sehr lecker!Die Kombination gekochte und passierte Karotten und geraffelte Karotten war bei weitem nicht so aufwändig, wie erwartet und das Ergebnis hervorragend! Ich kann diesen Kuchen wirklich weiterempfehlen.

    Antworten
  4. Christine111
    Christine111 kommentierte am 17.05.2016 um 11:11 Uhr

    Ich habe den Kuchen genau nach Rezept gebacken (was ich immer bei neuen Rezepten tue). Die Herstellung ist recht aufwendig, das Ergebnis aber sehr enttäuschend. Schmeckt nach gar nichts, nicht zu empfehlen.

    Antworten
  5. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 13.05.2016 um 18:46 Uhr

    Ich gebe sie auch roh, geraffelt dazu!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche