Karotten-Apfel-Süppchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 160 g Karotten
  • 100 g Erdäpfeln
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Gemüsesuppe
  • 1 Kleine Boskop
  • 180 ml Milch
  • 1 EL Schlagobers

Für Babys und Kids: Milde Suppe

In diesem Jahr sind Äpfel preiswert wie lange nicht. Bauen Sie sie darum öfter mal in den Speiseplan ein: Äpfel schmecken ebenso in pikanten Gerichten und werten sie durch ihren hohen Vitamingehalt und Ballaststoffanteil auf. Ausserdem sie sich roh gerieben unter Saucen und Suppen vermengen. Im Vitamingehalt sind die Äpfel sehr unterschiedlich: Delicious, James Grief, Cox Orange und Granny Smith enthalten am wenigsten, Ontario, Goldparmäne, Berlepsch, Jonagold und Boskop mehr als doppelt soviel Vitamin C.

Karotten und Erdäpfeln abspülen, abschälen und feinwürfeln. Die Butter erhitzen, Karotten und Erdäpfeln darin anschwitzen, dann die klare Suppe hinzufügen und alles zusammen in 15 min gardünsten. Den Apfel abspülen, abschälen und feinreiben. Zu dem Gemüse Form und alles zusammen gemeinsam pürieren, dabei die Milch hinzufügen. Die Suppe wiederholt erhitzen, zum Schluss das Schlagobers unterrühren.

Nicht nur in Suppen lässt sich ein geriebener Apfel gut einbauen. Paradeisersauce schmeckt fruchtiger "mit", Wirsingeintopf macht er gemäßigter, Suppen aus Hülsenfrüchten werden leichter, Kartoffelpuffer mit Apfelanteil schmecken lieblicher. Doch auch für Süssspeisen ist roher Apfel ideal: Mischen Sie ihn in das Kompott, schichten Sie ihn mit Sahnequark und Rosinen ein, backen Sie ihn als Apfelküchlein in Teighülle aus.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Karotten-Apfel-Süppchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche