Karfiol-Romanesco-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Mittlere Zwiebel abgeschält fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen (geschält, fein gehackt)
  • 0.5 Bund Oregano Blätter frisch gehackt
  • 4.5 EL Olivenöl (Menge anpassen)
  • 400 g Faschierte Pelatitomaten aus der Dose
  • 100 ml Suppe
  • 1 Essl Tomatenpüree, gehäuft
  • 1 Mittlerer Karfiol
  • 1 Mittlerer Romanesco
  • 100 ml Rahm
  • 150 g Kugel Mozzarella
  • 25 g Pinienkerne
  • Salz
  • Pfeffer

In einer mittleren Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Suppe, Oregano, Pelati und Tomatenpüree beigeben und aufwallen lassen. Die Sauce bei geschlossenem Deckel in etwa zwanzig Min. machen. Am Ende mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Während die Sauce kocht, Karfiol und Romanesco in grösseren Rosen von dem Stiel schneiden. In nicht zu viel Salzwasser beziehungsweise über Dampf nicht zu weich gardünsten. Sorgfältig abschütten und abgekühlt abschrecken.

Gut die Hälfte der Paradeisersauce in eine ausgefettete Auflaufform gleichmäßig verteilen. Die Karfiol- und Romanesco-Rosen hineinsetzen. Die übrige Paradeisersauce dazwischen gleichmäßig verteilen. Den Rahm mit Salz und Pfeffer würzen und über das Gemüse gießen. Den Mozzarella in Scheibchen schneiden, diese halbieren und über den Gratin Form. Die Pinienkerne zwischen dem Käse gleichmäßig verteilen.

Den Gratin im auf 220 Grad aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten zwanzig bis fünfundzwanwig min golden überbacken. Heiss zu Tisch bringen.

Als Zuspeise passen Salzkartoffeln oder gedämpfte kleine neue Erdäpfeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Karfiol-Romanesco-Gratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche