Karfiol-Couscous, mit Zandergulasch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Rote Paprika geviertelt, geputzt und in
  • Wenig Wasser weichgekocht
  • 400 g Zanderfilets ohne Haut, ohne Gräte
  • Nicht zu schmale Filets
  • 250 ml Weisswein (trocken)
  • 4 Schalotten abgeschält fein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe abgeschält fein geschnitten
  • 3 EL Butter
  • 100 g Paradeiser enthäutet, entkernt und gewürf
  • 1 Teelöffel Rosenpaprika (Pulver)
  • 1 Teelöffel Butter (kalt)
  • 0.5 Bund Petersilie Blätter fein geschnitten
  • Kümmel (gemahlen)
  • Salz
  • Pfeffer

Blumenkohl-"Couscous":

  • 250 g Karfiol
  • 2 EL Butter
  • 100 ml Gemüsesuppe
  • 1 Messerspritze Safranfäden eingelegt in
  • 2 EL Wasser

Ein köstliches Fischrezept für jeden Anlass!

Karfiol reinigen und in dem Cutter vorsichtig so fein hacken, dass er in der Körnung wie grober Couscous aussieht.

Zander in gulaschgrosse Stückchen schneiden.

In einen Kochtopf die Hälfte der Schalotten in ein klein bisschen Butter kurz anschwitzen, den Weisswein dazugeben, zum Kochen bringen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fischstücke in dem Bratensud zum Kochen bringen, Temperatur reduzieren und zwei Min. ziehen. Den Fisch herausnehmen, mit Pergamentpapier bedecken und warm stellen. Den Bratensud kochen.

Für die Sauce übrige Schalotten in wenig Butter farblos anschwitzen und die Paradeiser sowie den Knoblauch hinzfügen. Mit Paprikapulver überstreuen, mit der Hälfte von dem Fischsud auffüllen und ein paar Min. machen.

Die weich gekochten Paprikas zermusen, dabei so viel Fischsud dazugeben, dass eine leicht flüssige Sauce entsteht. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren, zu den Paradeiser vermengen und das Ganze wiederholt erhitzen. Mit dem Quirl die kalte Butter unterziehen, mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Kümmel nachwürzen.

Karfiol in einer Bratpfanne mit der Butter kurz anschwitzen, mit der klare Suppe löschen, Safran mitsamt dem Wasser dazugeben (so dass die typische Couscous-Färbung entsteht) und ein klein bisschen leicht wallen - nicht zu lang, die Karfiol-"Couscouskoerne" müssen knackig bleiben. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Den Zander in der Sauce erwärmen (*).

"Couscous" in die Mitte eines aufgeheizten Tellers anrichten, den Zander samt Sauce dazulegen und mit gehackter Petersilie überstreuen.

(*) Fernsehvariante: Zander nicht in der Sauce legen, sondern zum "Couscous" anrichten und mit der Sauce überziehen: so ist der Kontrast im Wohlgeschmack mehr ausgeprägt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Karfiol-Couscous, mit Zandergulasch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche