Karfiol-Brokkoli-Bratlinge

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Erdäpfeln (mehlige)
  • 1 Karfiol (ca. 800g)
  • 500 g Brokkoli
  • Salz
  • Pfeffer
  • 125 g Mehl
  • 1 Ei
  • Muskat (gerieben)
  • 2 EL Öl
  • 1 sm Zwiebel
  • 1 Teelöffel Butter (oder Margarine)
  • 1 Teelöffel Curry
  • 150 g Schlagobers
  • 1 Teelöffel Gemüsesuppe
  • (Instant)
  • 2 EL Sossenbinder (hell, circa)
  • 2 EL Schnittlauch (Röllchen)

1. Erdäpfeln abspülen und in kochend heissem Wasser etwa 20 min gardünsten. Karfiol und Brokkoli reinigen, abspülen, in Rosen teilen.

Karfiol in kochend heißem Salzwasser etwa 10 min, Brokkoli etwa 5 Min. gardünsten, abrinnen.

2. Erdäpfeln abschütten, abgekühlt abschrecken, von der Schale befreien und fein zerstampfen. Mehl und Ei unterziehen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

3. ein Viertel vom Gemüse warm stellen, Rest in kleine Rosen teilen.

Unter die Kartoffel-Masse durchkneten. Daraus 12 Bratlinge formen. Im heissen Öl jeweils Seite 4-5 Min. rösten. Warm stellen.

4. Zwiebel von der Schale befreien, fein in Würfel schneiden. Im heissen Fett glasig weichdünsten. Curry darüberstäuben und anschwitzen. 150 ml Wasser und Schlagobers aufgießen. klare Suppe untermengen und aufwallen lassen. Mit Sossenbinder binden und nachwürzen. Bratlinge, über gebliebenes Gemüse und Soße anrichten. Alles anrichten, Schnittlauch darüberstreuen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Karfiol-Brokkoli-Bratlinge

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche