Kardinalschnitte mit Kaffeecreme

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Für das Baiser:

  • 12 dag Eiweiß
  • 12 dag Zucker

Für das Biskuit:

  • 5 dag Eidotter
  • 1 Ei (50 g)
  • 4 dag Zucker
  • 1/2 Zitrone (Schale)
  • 1 Prise Salz
  • 5 dag Mehl (gesiebt)
  • Staubzucker
  • Kakaopulver (und/oder Kaffeepulver)

Für die Kaffeecreme:

  • 1 Blatt Gelatine
  • 20 ml Mokkalikör
  • 1 g Kaffee (Instant)
  • 1/2 Vanilleschote
  • 30 dag Schlagobers
  • 4 dag Staubzucker

Für die Kardinalschnitte mit Kaffeecreme zuerst das Baiser vorbereiten. Dafür das Eiweiß mit dem nach und nach hinzugefügten Zucker gemächlich zu einem nicht zu festen Eischnee aufschlagen - unbedingt in einer weiten Backschüssel, damit der Eischnee ein schönes Volumen bekommt.

Für den Biskuit Eidotter, Zucker und Ei dick- und weißschaumig aufschlagen. Zitronenschale und Salz dazumischen, schließlich das Mehl daraufsieben und sehr vorsichtig mit lockeren Bewegungen darunter geben.

Das Backblech mit einem Blatt Pergamentpapier belegen. Zum Spritzen benötigen Sie einen Spritzsack mit 1 cm grosser glattrandiger Tülle. Als erstes die Baisermasse hineingeben und zweimal 3 Bahnen im Abstand von in etwa 1 1/2 cm aufspritzen. Die Bahnen sollen in etwa 25 cm lang sein. Jeweils zwischen die drei zusammengehoerigen Baiserbahnen die Biskuitmasse spritzen, aus der glatten Tülle mit derselben Größe. Rasch arbeiten, damit der Schnee nicht auseinanderfällt.

Mit Staubzucker bestäuben und für etwa 25 Minuten in den 150 °C heißen Backofen schieben. Nach halber Backzeit das Backblech auf die andere Seite drehen, damit beide Seiten gleichmäßig gebacken werden.

Sofort nach dem Backen noch heiß umgekehrt auf Pergamentpapier setzen und das Papier von der Unterseite abziehen. Abkühlen.

Inzwischen die Kaffeecreme zubereiten: Gelatine in kaltem Leitungswasser durchtränken, anschließend herausheben, leicht auspressen und mit dem verbliebenen Leitungswasser, Mokkalikör, dem Kaffeepulver und dem ausgekratzten Vanillemark erhitzen und einschmelzen.

Schlagobers mit nach und nach zugefügtem Staubzucker so steif wie möglich aufschlagen. Gelatine-Kaffee-Mischung darunterziehen und abbinden. Auf die eine Bahn aufstreichen, hoch aufhäufen. Die zweite Bahn darauflegen und alles zusammen vorsichtig so in Pergamentpapier einschlagen, dass gerade Seitenwände entstehen. In den Eiskasten setzen und fest werden lassen. Mit Staubzucker bestäuben und ca. 3 cm dicke Schnitten kleinschneiden.

Die Kardinalschnitte mit Kaffeecreme auf Teller setzen, mit Kaffeepulver oder Kakao und Staubzucker überstäuben.

Tipp

Damit man die Kardinalschnitte mit Kaffeecreme besser schneiden kann und nichts kleben bleibt, das Küchenmesser dazwischen immer wieder in Wasser eintauchen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare1

Kardinalschnitte mit Kaffeecreme

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 28.07.2014 um 06:16 Uhr

    auch eine tolle Idee mit der Kaffee Creme .. danke dafür

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche