Karden, spanische Artischoke, Distelkohl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • Karden
  • Kardy
  • Cardy
  • Kardone
  • Cardon
  • Spanische Artischocke
  • Spanische Distel
  • Distelkohl

Cardy, Karden, Kardy, Kardone, spanische Artischocke, spanische Distel, Distelkohl, all diese Namen für - vermutlich - die Stammform der Artischocke! Während von der Artischocke die geschlossenen Blütenköpfe gegessen werden, sind es von dem Karden die dickfleischigen, gebleichten Blattstiele. Typisches Winterstengelgemüse, mit langen, fleischigen, silberweissen bis hellgrünen, stark stacheligen Rippenblättern einer bis 1.5 m hohen Staude. Die innersten Blätter, das Herz, sind am zartesten.

Sowohl Artischocke wie auch Karden, aus der Familie der Korbblüter, stammen aus der Mittelmeergegend. Karden, eine sehr dekorative, distelähnliche Pflanze, findet sich auch auf verschiedenen Gemälde niederländischer Meister: vermutlich im 16. Jahrhundert als Samen nach Belgien gebracht.

Karden werden nach der Ernte lichtgeschützt im Keller eingeschlagen, um sie außergewöhnlich zart zu herstellen (dies kann ebenfalls direkt auf dem Feld geschehen: die Pflanzen werden mit Wellkarton oder evtl. schwarzer Folie eingebunden): die Pflanzen werden mitsamt den Erdballen ausgegraben, in einem dunklen Raum gebracht und dadurch ebenfalls vor dem Frost in Sicherheit gebracht.

Karden sind leicht bekömmlich und darum ebenfalls als Diätgemüse gut geeignet.

Anbaugebiete: Südfrankreich, Italien, Spanien, Schweiz (nur im Kanton Genf).

Erntezeit: im Spätherbst, vor dem ersten Frost wird geerntet, später laufend gebleicht.

Aufbewahren: einmal gebleichter Karden sollte innerhalb einer Woche aufgebraucht werden. Während dieser Zeit bei 5 °C lagern.

Vorbereiten: die Blattstiele von den Blättern trennen, stachelige Ränder und grobe Fasern vorsichtig abziehen, abspülen, in 5 bis 7 cm lange Stückchen schneiden, blanchieren, fasrige Aussenhaut abziehen. Geschälte Karden verfärben sich rasch und müssen darum auf der Stelle in einem blanc de legumes (Wasser, Mehl und Zitronenwasser) gelegt werden.

Zubereiten: Sieden im Dampf, einkochen im Essig-Würzwasser. Die meisten Schwarzwurzel- und Spargelrezepten können mit Karden zubereitet werden.

Passende Küchenkräuter und Gewürze: Estragon, Dill, Petersilie.

Überschuesse: Sterilisieren.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Karden, spanische Artischoke, Distelkohl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte