Karamellriegel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 125 g Butter (weich)
  • 125 g Braunzucker
  • 300 g Dinkelmehl
  • 1 EL Eierlikör
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Schlagobers
  • 80 g Zucker
  • 200 g Sonnenblumenkerne (gehackt)
  • 50 g Pistazien (gehackt)
  • 50 g Schokoblättchen

Für die Karamellriegel zunächst aus den ersten fünf Zutaten einen Mürbteig kneten. Den Teig auf Backpapier ausrollen und in eine passende Form geben. Teig soll etwa 5 mm dick sein - ich habe ein kleines Blech etwas größer als A4 genommen.Teig samt Blech kaltstellen.

Für den Belag Schlagobers mit Zucker aufkochen und 10 Minuten kochen lassen. Dann die Sonnenblumenkerne und die Pistazien einrühren. Wer mag kann frischen Kardamom mit der Mühle mahlen und zugeben. Masse etwas abkühlen lassen.

Ofen auf 180 Grad vorheizen, kaltes Blech in den heißen Ofen schieben und 10 Minuten backen. Belag aufstreichen und etwa 10 bis 15 Minuten weiterbacken (unterste Schiene) bis der Belag goldbraun wird.

Form aus dem Ofen nehmen, mit dem Backpapier rasch die Masse aus der Pfanne auf die Arbeitsplatte heben, sofort auf das heiße Gebäck die Schokoblättchen streuen und mit einem Messer noch warm in Streifen schneiden. Die Karamellriegel abkühlen lassen und genießen.

Tipp

Die Karamellriegel sind gut versteckt etwa 4 Wochen haltbar.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Karamellriegel

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 07.11.2015 um 08:20 Uhr

    gut

    Antworten
  2. KarinD
    KarinD kommentierte am 21.04.2015 um 15:32 Uhr

    muss ich probieren

    Antworten
  3. evagall
    evagall kommentierte am 31.03.2015 um 20:46 Uhr

    die brauchen sicher ein extrem gutes Versteck

    Antworten
    • Hel Pi
      Hel Pi kommentierte am 31.03.2015 um 22:55 Uhr

      ja, aber ich bin gleichzeitig der Verstecker und der Sucher...

      Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 12.04.2015 um 00:07 Uhr

      da hilft dann nur die doppelte Ration backen, damit man länger auskommt damit

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche