Karamelisierte Topfentarte m. Grapefruit im Zitronengrassud

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Grapefruit (am besten
  • Rosa und gelbe gemischt)
  • 1 Orange (unbehandelt)
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 5 EL Zucker
  • 300 g Topfen (40 % Fett)
  • 70 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche
  • 1 Ei
  • 30 g Vanillezucker
  • 1 Vanillestange
  • Zucker
  • Butter
  • Tortenguss (hell)

1. Den Topfen in einem Küchenhandtuch über eine Backschüssel in den Keller oder Kühlschrank hineinhängen und eine Nacht lang abrinnen.

2. Die Grapefruit filetieren. Dafür von den Früchten zu Beginn oben und unten eine Kappe klein schneiden, Grapefruit auf den Teller stellen und die übrige Schale von dem Fruchtfleisch trennen. Die Früchte sollten so dick abgeschält werden, dass die weisse Haut vollständig entfernt ist und das Fruchtfleisch frei liegt.

Anschliessend werden die einzelnen Filets mit einem scharfen Küchenmesser zwischen den Trennwänden herausgeschnitten. Filets in eine Gratinform oder evtl. Backschüssel legen und aus der Frucht den übrigen Saft herauspressen.

3. Vom Zitronengras das Stielende klein schneiden und die einzelnen Blätter schälen und in Streifchen schneiden. In der Mitte befindet sich ein dünner Stielansatz, der sich prima zum Aufspiessen der Grapefruit eignet. (Immer abwechselnd rosa und gelbe). Wer sich die Mühe sparen will, kann die Fruchtfilets genauso wie eine Sonne auf den Teller legen und das Zitronengras einfach in Ringe schneiden.

4. 5 EL Zucker in einem Kochtopf zerrinnen lassen, mit dem Grapefruitsaft löschen. Sobald sich der Zucker gelöst hat, das Zitronengras sowie das Mark einer Vanillestange dazugeben, kurz zum Kochen bringen, von dem Küchenherd nehmen und 15 min ziehen. Daraufhin die Grapefruitsauce durch ein Sieb passieren, mit wenig Tortengusspulver leicht binden und über die Fruchtfilets Form.

Eine Nacht lang im Kühlschrank ziehen.

5. Den Topfen gemeinsam mit dem Sauerrahm bzw. Crème fraiche, dem Vanillezucker, dem Abrieb einer halben Orange und einem Ei in der Moulinette kurz verquirlen (oder mit dem Rührgerät, dann wird die Menge allerdings nicht so glatt). Ofenfeste Förmchen mit geschmolzener Butter auspinseln, mit Zucker überstreuen und die Topfenmasse halbhoch hineingeben. Bei 100 °C im Herd eine Stunde backen. Auskühlen und die Topfentarte aus der geben auf einen Teller stürzen. Mit braunem Zucker überstreuen und mit einem Bunsenbrenner beziehungsweise unter dem aufgeheizten Bratrost im Backrohr karamellisieren.

6. Grapefruit am Spiess oder evtl. wie ebenfalls immer hinzfügen und mit der Sauce umgiessen. Falls ein kleines bisschen übrig bleiben sollte, die eingelegten Grapefruit schmecken ebenfalls sehr gut zu weissem Schokoladen- oder evtl. Joghurteis.

O-titel: Karamelisierte Topfentarte mit Grapefruit im Zitronengrassud

ung_idE&beitrag_id4519

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Karamelisierte Topfentarte m. Grapefruit im Zitronengrassud

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche