Kapr v aspiku - Karpfen in Aspik

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 12 Gelatine (Blätter)
  • Wasser ((1))
  • 2000 ml Wasser ((2))
  • 2 EL Essig
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Lorbeergewürz
  • Pfefferkörner
  • 1 Unbehandelte Zitrone; nur Saft
  • 1 Karpfen, zirka 1kg küchenfertig
  • 1 Eiklar

Garnitur:

  • 1 Unbehandelte Zitrone
  • Verschiedene Gemüse

Die Gelatineblätter in kaltem Wasser (1) einweichen. Aus Wasser (2), Essig Suppengrün, Salz, Lorbeergewürz, Pfefferkörnern und dem Saft einer Zitrone einen Bratensud machen. Den Karpfen in Portionenstücke teilen und in dem Bratensud pochieren. Jetzt aus dem Bratensud nehmen und in einer geben anordnen.

Den Fischsud durch ein Sieb passieren, die Gelatine auspressen und in den Bratensud Form. Mit dem leicht geschlagenen Eiklar klären und noch mal durch ein Sieb Form. Die Flüssigkeit auskühlen.

Die Fischstücke mit Zitronenscheibchen und dekorativ ausgestochenem Gemüse garnieren. Kalt stellen und mit der Gelierflüssigkeit begießen. Im Kühlschrank fest werden und Portionen abstechen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kapr v aspiku - Karpfen in Aspik

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche