Kantonesisches salzvergrabenes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2500 g Grobes Salz; event. 20%
  • 10 Jungzwiebel
  • 3 Scheiben Ingwerwurzel
  • 1 EL Getrocknete chinesis
  • 2 EL Sojasauce (mild)
  • 2 EL Rosenwasser bzw. Cog

2500 g Grobes Salz; event. 20% mehr 1 El. El. El. Getrocknete chinesische - Mandarinenschale enschale 2 El. El. El. Rosenwasser oder evtl. Cognac

Vorbereitung Das Hühnchen innen und aussen putzen, wenn nötig abspülen und eine Nacht lang an einem abkühlen Platz zum Trocknen aufhängen. Das Salz in einer feuerfesten Form erhitzen. Die Frühlingszwiebeln in 7 cm lange Stückchen schneiden, die Ingwerwurzelscheiben klein hacken. Beide Ingredienzien mit den eine Backschüssel Form und mit Sojasauce und Rosenwasser beträufeln. Das Hendl mit diesem Gemisch befüllen. Vorbereitung Sobald das Salz heiß genug ist, eine Mulde in die Mitte drücken und das Hühnchen darin vergraben; es muss vollständig von dem Salz bedeckt sein. Die Form mit einem Deckel verschließen und 10 Min. auf kleiner Flamme stehen, dann für 1 Stunde in den auf 190 °C vorbeheizten Herd stellen.

Servieren Die Salzkruste schlagen (ist genauso toll bei Tisch, jeweils nach Anlass...), das Hühnchen herausfischen, diagonal zu den Knochen in Mundgerechte Stückchen hacken und auf einer aufgeheizten Platte anrichten.

Das Besondere am salzvergrabenen Hühnchen ist, dass es unter der Salzkruste eine goldbraune Haut bekommt, die außergewöhnlich schön zum weissen Salz kontrastiert.

Bemerkungen Wenn das Salz von der Oberfläche weggebürstet ist, sieht das entblöste Hühnchen aus wie eine Bergspitze, auf der der Eischnee geschmolzen ist - nur kommt statt der braunen Erde die gebräunte Haut zum Vorschein. Sie ist darum so braun, weil das Salz die gesamte Feuchtigkeit vollständig absorbiert hat.

Das Salz kann man übrigens wiederverwenden wenn man es mit ein kleines bisschen frischem vermengt.

Und keine Angst! Das Hühnchen wird gar nicht versalzen!!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kantonesisches salzvergrabenes

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche