Kaninchensulz

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1500 g Kaninchenfleisch
  • 250 ml Weisswein
  • 250 ml Suppe
  • 150 g Kaninchenleber
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • 2 EL Majoran (bis 1/2 mehr)
  • 1 Lorbeerblätter
  • 2 Zweig Thymian (bis 1/2 mehr)
  • 2 Zweig Rosmarin (bis 1/2 mehr)

Gemüsewürfel:

  • 2 Karotten
  • 2 Rüben
  • 1 Sellerie

Für Die Schweinssulz:

  • 1500 g Schweinsschwarten
  • 500 g Wurzelgemüse (im Ganzen)

Terrine:

  • (Ca 1, 2 l Fassung)

Schweinsschwarten, Wurzelgemüse mit Wasser bedeckt 2-3 Std auskochen. Anschließend abgießen und auf einen 1/2 l kochen. Kaninchen zerteilen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch in ein wenig Öl anbraten, mit Weisswein löschen. Wein ein wenig kochen, mit Suppe aufgiessen. Kräuterzweige und Lorbeerblätter dazugeben, mit Aluminiumfolie bedecken und im 150 °C heissen Rohr ca 1 Std weich weichdünsten.Fleisch von den Knochen lösen und abschneiden. Schwartensulz mit Salz nachwürzen, Kaninchenfleisch und Gemüsewürfel beimischen und das Gemüse darin weichkochen. Anschließend auskühlen und ev. Nochmals nachwürzen. Kaninchenleber abschneiden und in Öl anrösten. Die Hälfte der Sulz in eine geölte und mit Frischhaltefolie ausgelegte geben befüllen. Angeröstete, kleingeschnittene Kaninchenleber gleichmässig einlegen und den Rest der Sulz in die geben befüllen. Für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen. Die fertige Sulz mit einem Elektromesser in Scheibchen schneiden und mit einer Salatsauce ( z. B. mit kleinen Paradeiserwürfeln) und Blattsalat anrichten.

würziger Weisswein

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaninchensulz

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte