Kaninchenspiess mit Paradeiser-Oliven-Gemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Kaninchenrückenfilets (á 100g)
  • 60 g Speck (dünne Scheiben)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Koriander (gemahlen)
  • 400 g Erdapfel (klein)
  • 200 g Cherrytomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Rosmarin (Zweig)
  • 60 g Schwarze Oliven (in Öl)
  • 2 EL Öl
  • 150 ml Rotwein
  • 30 g Butter
  • 30 g Haselnüsse (gemahlen)

1. 4 Holzspiesse 10 min in kaltem Wasser einweichen. Kaninchenfilets im oberen, breiteren Drittel der Länge nach halbieren. Mit den Speckscheiben kreisförmig zusammenrollen und auf die Spiesse stecken.

Mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen.

2. Erdäpfeln abschälen, abspülen und in kochend heissem Salzwasser 20 Min. gardünsten. In der Zwischenzeit die Paradeiser abspülen. Knoblauch schälen und in schmale Scheibchen schneiden. Rosmarin abzupfen. Oliven abrinnen.

3. Öl in einer Bratpfanne erhitzen und Kaninchenspiesse von jeder Seite 6 min bei mittlerer Hitze rösten. Herausnehmen und bei geschlossenem Deckel warm halten. Oliven, Rosmarin, Paradeiser und Knoblauch im Bratfett 5 min bei mittlerer Hitze anschwitzen. Mit dem Rotwein löschen und 5 min auf kleiner Flamme sieden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Butter in einer Bratpfanne zerrinnen lassen, Erdäpfeln abschütten und mit Butter und Nüssen vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit den Kaninchenspiessen, Paradeiser und Rotweinsauce zu Tisch bringen.

Nährwerte

Fett in g: 28

Kohlenhydrate in g: 15

Dauer der Zubereitung

75 Min.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaninchenspiess mit Paradeiser-Oliven-Gemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche