Kaninchenroulade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Kaninchenrücken am Knochen (unbedingt mit
  • Bauchlappen)
  • 2 Zwiebel
  • 3 Rosmarin
  • 30 g Walnüsse
  • 300 g Blattspinat
  • 1 sm Hokkaido-Kürbis (ca. 500g)
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 ml Gemüsesuppe
  • 1 lg Erdapfel (mehlig)
  • 3 EL Butter
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 150 g Hähnchenbrustfilet
  • 100 ml Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 150 ml Hühnersuppe

Die beiden Kaninchenrücken so herauslösen dass der Bauchlappen an einem Rückenfilet bleibt das andere Rückenfilet ganz herauslösen, das Ganze parieren.

Zwiebeln abschälen und klein schneiden. Rosmarin und Walnüsse klein hacken. Spinat reinigen und abrinnen.

Kürbis abwaschen, halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch grob würfelig schneiden. In einem Kochtopf mit 1 El Olivenöl die Hälfte der Zwiebeln anschwitzen, Kürbis dazugeben und mit Gemüsesuppe aufgiessen. Die Erdapfel abschälen, würfelig schneiden und zum Kürbis Form. Zugedeckt weich weichdünsten.

In einer Bratpfanne mit 1 El Butter übrige Zwiebeln anschwitzen, Rosmarin und Walnüsse zugebe, mit 1 Tl Zucker überstreuen und diesen leicht karamellisieren.

Das Backrohr auf 190 °C (Umluft 170 °C , Gas Stufe 3) vorwärmen.

Hähnchenbrustfilet in grobe Stückchen schneiden und in einem Cutter mit Schlagobers und einer Prise Salz zu einer Farce zermusen. Den Kaninchenrücken mit Bauchlappen mit Salz würzen, ein kleines bisschen Farce darauf aufstreichen. 2/3 von dem Zwiebel- Nuss-Gemisch darauf streuen, ein paar Spinatblätter drauflegen wiederholt mit Farce bestreichen und den ganz ausgelösten Kaninchenrücken darauf legen und einrollen. Mit Spagat binden.

Roulade mit Salz und Pfeffer würzen, in einer Bratpfanne (mit hitzestabilem Griff) mit 1 El Butterschmalz rundum goldbraun rösten, dann im heissen Backrohr ungefähr 10 min gardünsten.

Wenn die Roulade gar ist, das Fleisch aus der Bratpfanne nehmen und den Bratenansatz mit Hühnersuppe löschen, kurz zum Kochen bringen und mit 1 El kalter Butter binden, mit dem übrigen Zwiebel-Walnuss-Gemisch nachwürzen.

Weich gekochten Kürbis und Erdäpfeln mit einem Mixstab zu Püree verquirlen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Den Spinat in einer Bratpfanne mit 1 El Butter zusammen fallen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Roulade aufschneiden, mit der Sauce anrichten und Spinat und Erdapfel-Kürbis-Püree dazu zu Tisch bringen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaninchenroulade

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche