Kaninchengulasch mit Kräutern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 275 g Zwiebel
  • 8 Kaninchenkeulen (á 250g)
  • Salz
  • Pfeffer (gemahlen)
  • 110 g Butter
  • 300 ml Marsala; ital. Dessertwein
  • 2 Zweig Rosmarin
  • 5 Zweig Thymian
  • 1 Bund Petersilie
  • 500 ml Weisswein (trocken)
  • 1200 ml Geflügelfond; selbstgekocht oder aus dem Glas
  • 100 g Paradeiser (getrocknet, in Öl)
  • 200 g Kapernäpfel
  • 250 g Champignons
  • 200 g Oliven
  • 200 g Oliven (mit Stein)
  • 20 g Maizena (Maisstärke)

600 g Suppengrün

Das Suppengrün spülen, säubern und kleinschneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.

Die Kaninchenkeulen mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Jeweils 30 g Butter in einer Bratpfanne aufschäumen und jeweils vier Keulen darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite goldbraun anbraten. Die Keulen aus der Bratpfanne nehmen, den Bratensatz mit jeweils vier El Marsala löschen und zur Seite stellen.

Die Zwiebeln und das Suppengrün in einem Kochtopf in der übrigen Butter goldbraun anrösten. Den Marsala aus der Bratpfanne und den übrigen Marsala hinzugießen und beinahe kochen. Die Kaninchenkeulen in den Kochtopf legen. Je ein Zweig Rosmarin, Thymian und Petersilie hinzfügen. Mit Weisswein und Geflügelfond auffüllen, so dass die Keulen knapp mit Flüssigkeit bedeckt sind. Salzen, mit Pfeffer würzen und aufwallen lassen.

Die Keulen im geschlossenen Kochtopf bei geringer Temperatur 75 Minuten leicht köcheln lassen.

Das Öl von den getrockneten Paradeiser abstreifen und die Paradeiser in zwei bis drei Zentimeter große Stückchen schneiden. Die Stielansätze von den Kapernäpfeln klein schneiden. Die Champignons reinigen. Die Oliven abrinnen.

Die Kaninchenkeulen nach Ende der Garzeit aus dem Fond nehmen. Den Fond auf die Hälfte kochen, dann durch ein sehr feines Sieb gießen und noch mal zum Kochen bringen. Die Maizena (Maisstärke) mit ein klein bisschen kaltem Wasser durchrühren und unter den Fond rühren. Champignons, Kapernäpfel, getrocknete Paradeiser und Oliven hinzfügen und zehn Minuten leicht köcheln lassen. Eventuell nachwürzen.

Das Kaninchenfleisch in möglichst großen Stücken von den Knochen lösen. Die übrigen Küchenkräuter grob hacken. Das Fleisch in den Weinfond Form und kurz erhitzen. Zum Schluss die Küchenkräuter einrühren. Dazu passt Baguette.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaninchengulasch mit Kräutern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche