Kaninchen nach Sichuan-Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Kaninchen (625-750 g)
  • 2 Eiklar, herzhaft verquirlen
  • 125 ml Wasser
  • 1.5 EL Maizena
  • 0.75 Teelöffel Salz
  • Maizena
  • Öl (zum Frittieren)
  • Sauce
  • 2 Eingelegte rote Chilischoten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Jungzwiebel
  • 3 Scheiben Ingwer (Knolle)
  • 125 ml Hühner- oder Kaninchenbrühe
  • 1 EL Zucker
  • 1.5 EL Chinkiang-Essig
  • 1 EL Sojasosse
  • 1.5 Teelöffel Maizena
  • 1 Prise Sichuanpfeffer und Salz

Das Fleisch von den Knochen lösen und sehr fein zerkleinern (durchdrehen). Zusammen mit Maizena, Eiklar, Wasser und Salz zu einer glatten Menge zubereiten, dabei alle feinen Sehnen entfernen.

Die Menge in einem leicht geölten feuerfesten Gefäß gleichmäßig verteilen und auf einem Bratrost in den Wok bzw. in einen Dämpfer setzen. Zugedeckt ungefähr 14 min dämpfen, bis sie fest ist. Herausnehmen und auskühlen. In dicke, ein kleines bisschen 5 cm lange Stückchen schneiden und diese dick mit Maizena überziehen. Zur Herstellung der Sauce Knoblauch, Chilischoten, Frühlingszwiebeln und Ingwer sehr fein zerkleinern und zur Seite stellen. In einem Wok das Öl bis zum Siedepunkt erhitzen und die Knödel darin goldbraun frittieren. Jetzt gut abrinnen.

In einem sauberen Wok Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Chilies und Ingwer in wenig Öl sautieren, bis sie zu duften beginnen. Die Fleischklösse hinzfügen und alles zusammen gut mischen. Die restlichen Saucenzutaten zufügen und unter vorsichtigem Rühren aufwallen lassen. Als nächstes das Gericht zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaninchen nach Sichuan-Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche