Kaninchen mit Salbei-Äpfeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Küchenfertiges Kaninchen (etwa 1, 2 kg, von dem Händler in Portionsstücke
  • 100 g Speck (mager)
  • 1 md Zwiebel
  • 2 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 1 bowl Geschälte Paradeiser
  • 250 ml Halbtrockener Weisswein bzw. Apfelsaft
  • Salz
  • Zucker
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 6 sm Fein-säuerliche Äpfel (etwa Cox Orange)
  • 6 Frische bzw. getrocknete Salbeiblätter

1. Die Kaninchenteile erkaltet abschwemmen und mit Küchentuch trocken reiben. Den Speck klein würfeln. Die Schale der Zwiebel entfernen und streifig schneiden. Das Öl in einem großen Bratentopf erhitzen und die Speckwürferl darin hellbraun rösten. Die Zwiebel zufügen und unter Rühren glasig rösten.

2. Paradeiser mit Saft sowie den Wein (oder Apfelsaft) unterziehen.

Paradeiser mit dem Kochlöffel zerdrücken, das Ganze aufwallen lassen. Mit Salz, 1 Prise Zucker, Pfeffer und Cayennepfeffer nachwürzen. Die Kaninchenteile in die Sauce legen und das Ganze bei geschlossenem Deckel bei gemäßigter Temperatur 30 Min. weichdünsten.

3. Die Äpfel abschälen, halbieren, mit einem Kugelausstecher die Kerngehäuse herausnehmen. Nach den eine halbe Stunde Garzeit ebenfalls die Apfelhälften zwischen Sauce und Kaninchenteile betten. Die Salbeiblättchen - frische erst einmal abbrausen - dazwischen gleichmäßig verteilen.

Das Gericht in weiteren 30-40 Min. fertiggaren, bis sich das Fleisch leicht von den Knochen lösen lässt. Kaninchen und Äpfel in einer aufgeheizten Backschüssel beziehungsweise auf einer Platte anrichten und zu Tisch bringen.

Dazu schmeckt ausgezeichnet Langkornreis oder Weissbrot und ein halbtrockener oder trockener Weisswein.

sich die Garzeit um 10-15 min.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Kaninchen mit Salbei-Äpfeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche