Kaninchen in Weisswein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Wildkaninchen (circa 1200g)
  • 4 Zweig Thymian (frisch)
  • ** Oder **
  • 1 Teelöffel Thymian (getrocknet)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 375 ml Weisswein (herb)
  • 125 ml Sojasauce
  • 2 Lorbeerblätter
  • 8 Pfefferkörner
  • 1 Zitronenschale (unbehandelt)
  • 0.5 Teelöffel Zucker
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 6 EL Öl (zum Braten)

Wildkaninchen haben wesentlich würzigeres Fleisch als Hauskaninchen. Besonders beliebt sind sie in Frankreich und Belgien, aber genauso in vielen mediterranen Ländern.

Marinierzeit: 1-2 Tage Pro Person ca. 2595 Joule / 620 Kalorien

Das Küchenfertige Kaninchen abspülen, abtrocknen, in Portionsstücke teilen und diese in einen großen Kochtopf legen. Den frischen Thymian abspülen, gut abrinnen und zwischen die Fleischstückchen legen ( oder evtl. den getrockneten Thymian dazwischenstreuen). Die Knoblauch schälen und hacken. Den Wein sowie die Sojasauce mit den restlichen Gewürzen, dem Knoblauch, der Zitronenschale sowie dem Zucker sowie 1 TL Salz einmal aufwallen lassen und diese Marinade heiß über das Fleisch gießen. Am Ende 1-2 Tage an einem abkühlen Ort stehen, die Fleischstückchen zwischenzeitlich auf die andere Seite drehen. Nun die Kaninchenteile mit Küchenpapier abtrocknen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Das Öl in einem Schmortopf oder evtl. im Kelomat erhitzen und die Fleischstückchen darin rundum anbraten, folgend mit Salz würzen. Die Marinade erhitzen und den Braten-Fond mit ein Viertel l davon auffüllen und das Kaninchen ca. 50 Min. (im Kelomat: 15 min) gar dünsten. Im normalen Kochtopf zwischendurch Marinade nachgiessen und die Fleischstückchen auf die andere Seite drehen. Die gardünsten Portionsstücke auf einer aufgeheizten Platte anrichten und warm stellen. Den Braten-Fond mit heissem Wasser auffüllen, loskochen und bei schwacher Temperatur ein klein bisschen kochen. Die Sauce zuletzt wiederholt nachwürzen und getrennt zum Fleisch zu Tisch bringen

Das passt dazu: Kartoffelpüree und Selleriesalat oder evtl. Stachelbeerkompott.

Als Getränk ein trockener weisser Bordeaux.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaninchen in Weisswein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche