Kaninchen in Sherry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 150 g Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Kaninchen, ungefähr 1, 2 kg (von dem Metzger in 8 Stückchen teilen lassen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 10 EL Olivenöl
  • Zucker
  • 100 ml Sherry, dry
  • 1 Bund Safranfäden
  • 50 g Rosinen
  • 50 g Mandelkerne (geschält)
  • 200 ml Geflügelfond (bei Umluft 400 ml)
  • 3 Lorbeerblätter
  • 200 g Kichererbsen a. d. Dose
  • 2 Paradeiser
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 150 ml Tomatenpüree a. d. Packung

1. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln in Spalten, Knoblauch in Scheibchen schneiden. Von den Kaninchenteilen Haut und Fett wegschneiden, Fleischstückchen mit Salz und Pfeffer würzen. 6 El Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Kaninchenteile darin braun anbraten, herausnehmen. 4 El Olivenöl, Zwiebeln und Knoblauch im Bratsatz glasig andünsten. 1 Tl Zucker dazugeben, kurz mitdünsten.

2. Sherry zugiessen und offen ein kleines bisschen kochen. Mandelkerne, Safran, Rosinen, 100 ml Geflügelfond (bei Umluft 200 ml) und Lorbeerblätter dazugeben. Kaninchenteile darauf setzen. Offen im aufgeheizten Herd auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Umluft 160 Grad ) 50 min gardünsten. Nach einer halben Stunde 100 ml Geflügelfond (Umluft 200 ml) und abgetropfte Kichererbsen dazugeben.

3. Paradeiser reinigen, vierteln, entkernen und würfelig schneiden. Petersilie abzupfen und grob hacken. Alles mit dem Tomatenpüree 5 Min. vor Ende der Garzeit einrühren. Eventuell nachwürzen und gemeinsam mit Bauernbrot zu Tisch bringen.

Nährwerte

Dauer der Zubereitung

85 min

Tipp: Wer Rosinen nicht mag, lässt sie einfach weg.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaninchen in Sherry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche