Kaninchen in Rotwein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 G. Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Kaninchen (küchenfertig, ca. 2kg)
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Rosmarinstiel, klein
  • 5 Lorbeerblätter
  • 250 ml Rotwein (trocken)
  • 500 ml klare Suppe (Instant)
  • 250 G. Paradeiser
  • 150 G. Zucchini
  • 1 Glas Oliven, schwarz (156 ml)
  • 3 EL Zitronen (Saft)

Schalotten und Knoblauch enthäuten. Kaninchen spülen, abtrocknen und in ca. 8 auf der Stelle große Teile schneiden.

Olivenöl in einem großen Bräter erhitzen. Kaninchenteile von allen Seiten herzhaft anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kaninchenteile herausnehmen.

Schalotten und Knoblauch im Bratfett glasig weichdünsten. Rosmarin und Lorbeerblätter hinzufügen. Mit Rotwein und klare Suppe löschen. Bei starker Temperatur zirka 5 Min. herzhaft machen.

Kaninchenteile nochmal hinzufügen. Paradeiser und Zucchini abspülen, in Stückchen schneiden. Paradeiser und Oliven einrühren. Geschlossenen Bräter in das vorgeheizte Backrohr (E-Küchenherd: 200 Grad /

Gasherd: Stufe 3 / Umluft: 175 °C ) schieben und zirka 1 Stunde dünsten. Nach der Hälfte der Garzeit Zucchini hinzufügen.

Mit Salz und Pfeffer und Saft einer Zitrone kräftig nachwürzen.

1 1/2 Stunden

Pro Einheit

ca. 4490 J/1070 Kal.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaninchen in Rotwein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche