Kaninchen im Ysop-Mantel mit Kürbispüree und Pesto

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Frischer Ysop (ersatzweise wenig getrockneter Lavendelblüten und Salbei
  • Je 1 Hand voll glatte Basilikumblätter und Petersilie
  • 1 Kaninchenrücken (möglichst mit Bauchlappen)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 300 g Muskatnuss- oder evtl. Hokkaidokuerbi
  • 150 g Erdäpfeln (gewürfelt)
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 1 EL Kürbiskernöl

1. Den weissen und hellgrünen Teil der Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden und mit allen Kräuterblättern vermengen.

2. Kaninchenrückenfleisch mit Bauchlappen in einem Stück, ohne sie zu trennen, von den Knochen lösen. Salzen und mit Pfeffer würzen. Etwas mehr als die Hälfte der Küchenkräuter abnehmen. Davon die Hälfte auf einen großen Bogen Aluminiumfolie Form, das Fleisch darauflegen, mit den übrigen Kräutern überstreuen, zusammenrollen und in der Folie fest einpacken. In kochendem Wasser, jeweils nach Grösse 25-30 Min. gardünsten.

3. Kürbis- und Kartoffelwürfel gemeinsam in klare Suppe weich machen, dann durch ein Sieb aufstreichen.

4. Restliche Küchenkräuter mit Kürbiskernöl, Kürbiskernen, Salz, Pfeffer und ein klein bisschen klare Suppe kurz, nicht zu fein im Handrührer zermusen.

5. Kaninchenrücken aus der Folie einschlagen, in Scheibchen schneiden, je in die Mitte des Tellers legen. Püree mit einem Spritzbeutel links und rechts von dem Fleisch aufspritzen, mit Pesto beträufeln.

Tipp: Das Kürbispüree schmeckt raffinierter, wenn es zur Spargelzeit mit Spargelsud gekocht wird. Wenn Salbei und Lavendel verwendet werden, braucht man jeweils eine halbe Hand voll Petersilie und Basilikum zusätzlich.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaninchen im Ysop-Mantel mit Kürbispüree und Pesto

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte