Kaninchen auf Hofküchenart

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Kaninchen (küchenfertig)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2-3 EL Estragon (fein gehackt oder 1 KL getrocknet)
  • Mehl (zum Bestäuben)
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 300 ml Hühnersuppe
  • 8 Frühlingszwiebel
  • 4 Karotten
  • 1 Rübe (groß, gelb)
  • 1/2 Knolle Sellerie
  • 1-2 Knollen Topinambur (süße Erdäpfel)
  • 1 l Wasser
  • 4 Stück Wacholderbeeren (zerdrückt)
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 3 EL Apfelessig
  • 8-12 Butterflocken
  • 1 EL Kren (gerieben)
  • 1 EL Schnittlauch (grob gehackt)

Das Kaninchen möglichst bereits vom Händler in mehrere Stücke zerhacken lassen. Die Kaninchenteile waschen und mit Küchenkrepp trockentupfen, mit Salz, Pfeffer und Estragon würzen, leicht in Mehl wälzen und in heißem Öl rundum anbraten. Im auf 180 °C vorgeheizten Backrohr eine knappe Stunde weiterbraten und dabei möglichst oft mit reichlich Hühnersuppe begießen (es sollte sich immer ein Daumen breit Flüssigkeit in der Bratenpfanne befinden). In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln schälen und das Grün entfernen. Die übrigen Gemüse grob würfelig oder in Scheiben schneiden und alles in leicht wallendem und mit den angegebenen Aromaten versehenem Essigwasser pochieren, bis es bissfest ist. Die abgetropften Gemüse 5 Minuten vor Garungsende unter die Kaninchenteile mischen, Butterflocken darauf setzen und noch kurz mitbraten. Das fertig gebratene Kaninchen in der Kasserolle, mit Kren und Schnittlauch bestreut, heiß servieren. Dazu passen geröstete oder Salzerdäpfel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare5

Kaninchen auf Hofküchenart

  1. Sha Na
    Sha Na kommentierte am 27.11.2015 um 20:46 Uhr

    Super Rezept!

    Antworten
  2. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 22.06.2014 um 06:33 Uhr

    gut

    Antworten
  3. Yoni
    Yoni kommentierte am 21.06.2014 um 05:39 Uhr

    super

    Antworten
  4. MJP
    MJP kommentierte am 09.06.2014 um 00:17 Uhr

    Super Rezept!

    Antworten
  5. Gast kommentierte am 23.10.2009 um 19:09 Uhr

    also ich probiere es am sonntag, kommentar kommt dann, es hört sich sehr gut an !!!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche