Kaltes Portulak-Süppchen mit Joghurt und Paradeiser- Bäumchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 40 g Frischer Portulak
  • 300 g Naturjoghurt (3, 5 % Fett)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Curry
  • 4 Paradeiser (reif)

zum Garnieren:

  • 4 Teelöffel Kastanienhonig, flüssig
  • Fleur de Sel (feines Meersalz aus der Bretagne)

1. Die Hälfte des Portulaks mit Joghurt fein zermusen 2. mit Salz, weissem Pfeffer und Curry würzen 3. für die Paradeiser-Bäumchen den Stiel aus den Paradeiser entfernen 4. die Paradeiser in etwa 10 Sekunden in kochendes Wasser tauchen, abschrecken und häuten 5. im Abstand von 0, 5 Zentimeter rundum in etwa 2 Zentimeter einkerben 6. in die Einschnitte in regelmässigem Abstand die übrigen Portulakspitzen stecken.

Anrichten: Die Suppe auf vier Suppenteller gleichmäßig verteilen. Die Paradeiser in die Mitte setzen. Mit flüssigem Honig umranden. Die Paradeiser mit ein wenig Fleur de Sel überstreuen.

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaltes Portulak-Süppchen mit Joghurt und Paradeiser- Bäumchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche