Kalter Popcorn-Hund

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 2-3 EL Speiseöl
  • 50 g Popcorn-Mais
  • 150 g Kuvertüre (zartbitter)
  • 450 g Kuvertüre (Vollmilch)
  • 150 g Kokosfett
  • 200 g Schlagobers
  • 1 EL Sonnenblumenkerne

Für den kalten Popcorn-Hund zunächst das Öl in einem Topf oder einer teifen Pfanne auf mittlerer Temperatur erhitzen. Die Maiskörner zugeben und auf dem Topfboden verteilen. Den Deckel fest auf den Topf legen. Warten, bis die ersten Körner aufplatzen. Den Topf regelmäßig schütteln. Nach ca. 2 Minuten den Topf von der Herdplatte nehmen und warten, bis die letzen Körner geplatzt sind.

Eine Kastenform (ca. 24 x 10 cm) oder eine andere beliebige Form mit Backpapier auslegen.

Kuvertüren grob hacken, Kokosfett klein schneiden und in einen Topf geben. Schlagobers zugeben. Bei schwacher bis mittlerer Hitze langsam unter Rühren schmelzen lassen. Sonnenblumenkerne in die Form streuen, dann den Boden mit Popcorn bestreuen. So viel Schokoladencreme darauf verstreichen, dass das Popcorn bedeckt ist. Popcorn und Schokocreme abwechselnd einschichten.

Den kalten Popcorn-Hund mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen. Aus der Form nehmen und in dicke Scheiben schneiden.

Tipp

Einen besonderen Pfiff bekommt der Kalte Popcorn-Hund, wenn man ihn mit gesalzenen Popcorn zubereitet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 5 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare11

Kalter Popcorn-Hund

    • aerofit
      aerofit kommentierte am 28.02.2016 um 12:27 Uhr

      Oder natürlich mit Butterkeksen oder Biskotten-Stückchen.

      Antworten
    • aerofit
      aerofit kommentierte am 28.02.2016 um 12:27 Uhr

      Ich kenne das Rezept mit Lebkuchen-Stücken!

      Antworten
  1. Gudrun Baltrusch
    Gudrun Baltrusch kommentierte am 11.03.2016 um 18:36 Uhr

    Liebe Redaktion, Rechtschreibung prüfen

    Antworten
    • ikienboeck
      ikienboeck kommentierte am 14.03.2016 um 10:41 Uhr

      Liebe Gudrun Baltrusch! Vielen Dank für den Hinweis, wir haben die Tippfehler ausgebessert. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. Gudrun Baltrusch
    Gudrun Baltrusch kommentierte am 11.03.2016 um 16:29 Uhr

    Wir nehmen eine tiefe Pfanne

    Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche