Kaltenhausener Braumeister-Reindl (Salzburger Bierfleisch)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Schweinslungenbraten
  • 2-3 Stück Schweinsnieren
  • 1 Zwiebel (groß)
  • 2 EL Pflanzenöl (oder Butterschmalz)
  • 1 EL Speck (feinwürfelig gehackt)
  • 150 g Champignons (blättrig geschnitten)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml Rindsuppe (oder Bratensaftl)
  • 100 ml Bier
  • 2 Stück Essiggurkerl (kleinwürfelig geschnitten)
  • 2-3 EL Schmand (Crème fraîche, oder Sauerrahm)
  • 1 Messerspitze Kümmel

Den Lungenbraten in feine Scheiben schneiden. Die gut gewässerten Nieren halbieren, von Fett und Strängen befreien und fein schnetzeln. Die Zwiebel in Ringe schneiden. Öl oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Speckwürfel und Zwiebelringe darin langsam anbraten. Lungenbraten, Nieren und Champignons hinzufügen und kurz bei starker Hitze anbraten. Sobald sich alle Poren geschlossen haben, salzen und pfeffern. Mit Suppe und Bier aufgießen, kurz aufkochen lassen und dann die Hitze etwas reduzieren. Essiggurkerln sowie Schmand bzw. Rahm unterrühren, mit Kümmel abschmecken, nochmals einkochen lassen und heiß servieren. Dazu passen Semmelknödel oder mit Butter und Schnittlauch abgeschmalzene Nockerln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare2

Kaltenhausener Braumeister-Reindl (Salzburger Bierfleisch)

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 20.06.2014 um 05:34 Uhr

    super

    Antworten
  2. Renate51
    Renate51 kommentierte am 26.02.2014 um 09:51 Uhr

    wurde gespeichert

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche