Kalte Lachsforelle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Gewaschene Lachsforelle (ca. 2 kg)
  • 200 g Sellerie (Knolle)
  • 200 g Porree
  • 100 g Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Dille
  • 4 Lorbeerblätter
  • 2 EL Pfefferkörner
  • 1 EL Senfkörner
  • 3 EL Salz
  • 1 Weisswein (trocken)

Sellerie in Würfel und Porree in Scheibchen schneiden. Zwiebel in Würfel schneiden. Das Gemüse mit dem ganzen Bund Petersilie und dem Bund Dill sowie dem Lorbeer und den Gewürzen in einen großen, länglichen Kochtopf befüllen. Dazu drei l Wasser und eine Flasche trockenen Weisswein Form.

Den Bratensud 20 Min. offen machen. Später den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen und die gesamte Lachsforelle in den Bratensud legen. Bei Raumtemperatur wenigstens 12 Stunden abkühlen.

Schliesslich die Lachsforelle aus dem Bratensud nehmen, die Haut entfernen und völlig auf einer Platte zu Tisch bringen. Am besten schmeckt die kalte Lachsforelle mit einer Senf-Dill-Schlagobers bzw. Sauce-Kren.

Dazu anbieten Sie Baguette und frischen Blattsalat.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kalte Lachsforelle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche