Kalte Gurkenrahmsuppe mit Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Gurke
  • 200 g Sauerrahm
  • 200 g Joghurt
  • 1 Limette (Saft davon)
  • 2 Paradeiser
  • 0.5 Bund Dille
  • 20 sm Krebsschwänze, abgeschält und gegart
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • 2 EL Olivenöl (kaltgepresst)
  • 0.5 Teelöffel Madras-Currypulver
  • 1 EL Olivenöl
  • Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung (circa 25 min):

Gurken mit Küchenpapier gut abraspeln und fein reiben. Die Paradeiser abziehen, entkernen und würfeln. Dill grob kleinschneiden.

Sauerrahm mit Joghurt, kalter Gemüsesuppe und abgekühlt gepresstem Olivenöl gut durchrühren. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Curry würzen.

Gurken, Limettensaft, Paradeiser und Dill dazugeben, gut mischen und die Suppe abgekühlt stellen.

Die Krebsschwänze in heissem Olivenöl kurz rundherum anbraten, mit Madrascurry würzen und zur Seite stellen. Suppe in gekühlten Terrinen bzw. Tassen anrichten. Krebsschwänze obenauf gleichmäßig verteilen, mit Dillsträusschen garnieren.

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kalte Gurkenrahmsuppe mit Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche