So essen Sie sich den Frust von der Seele

Kalt? Nass? Wetterfrust!

Mischen Sie zu gleichen Teilen Roten-Rüben-Saft, Gurken-, Sellerie-, Karotten und Fenchelsaft.

Die hohe Konzentration an Vitalstoffen kann binnen 15 Minuten einen schweren Wetterfrust vertreiben!

Ganz ehrlich: Das Wetter ist nie so, wie wir es uns vielleicht gerade wünschen. Einmal zu warm, einmal zu kalt, zu wenig Sonne, zu viel Regen… Besonders aber belasten die sonnenarmen Phasen und jene im Herbst und Winter mit kühlem, nasskaltem Wetter unsere Seele und die gute Laune.

Da ist es gut, wenn man weiß: Es gibt Nahrungsmittel, die können uns helfen, den Wetterfrust in uns zu besiegen, Wohlfühl- und Glücks-Hormone in uns zu aktivieren. Essen Sie also die Schlechtwetter-Laune von der Seele.

Ein tägliches Frühstücks-Ei liefert Lecithin im Eigelb. Dieser fettähnliche Stoff umhüllt die Nerven mit einem Schutzpolster und fördert innere Entspannung.

Bio-Kartoffeln - am besten mit der Schale gedämpft und gegessen - stärken ebenfalls die Nerven und bauen Frust ab. Sie liefern in der kalten Jahreszeit viel Vitamin C. Und dieses Vitamin ist, was wenige wissen, ebenfalls für bessere Laune zuständig.

Kohlrabi eignet sich für Schlechtwetter-Perioden bestens. Dieses Gemüse macht optimistisch, weil es Gute-Laune-Signale im Gehirn aussendet.

Überwinden Sie sich und essen Sie, so oft es geht, das „Armeleute-Essen“ aus alten Zeiten: die Hirse.
Bereiten Sie Hirse-Frikadellen, Hirse mit Erbsen und geben Sie Hirseflocken als Einlage in die Suppe. Es gibt nicht nur den Hirsebrei.
Man nannte die Hirse schon im Mittelalter das „fröhliche Getreide“, weil die Menschen nach einem Hirse-Gericht besser drauf waren.
Heute weiß man, dass Hirse beim Wachsen besonders viel Sonnen-Energie speichern und konservieren kann. Mit Hirse genießt man somit Sonnen-Energie. Und die hilft uns bestens über den Wetterfrust hinweg.

Das Fruchtfleisch einer reifen Avocado baut im Menschen Aggressionen ab, schützt vor Nervosität und Stress. Und es hilft uns, wetterbedingte Depressionen zu meistern.

Sushi baut gute Laune im Menschen auf, weil wir damit aus den Algen und dem Fisch Jod zugeführt bekommen. Und das verbessert die Körper-Energie und allgemeine Vitalität. Die Schilddrüse wird aktiviert und verhilft uns zu guter Stimmung.

Ein Gemüse-Mix-Saft vertreibt Wetterfrust-Stimmung: Mischen Sie zu gleichen Teilen Rote Rüben-Saft, Gurkensaft, Selleriesaft, Karottensaft und Fenchelsaft. Die hohe Konzentration an Vitalstoffen kann binnen 15 Minuten einen schweren Wetterfrust vertreiben.


Mehr über gesunde Ernährung erfahren Sie im neuen Buch von Prof. Hademar Bankhofer "Das große Buch der gesunde Ernährung".

Autor: Hademar Bankhofer / Dr. Michaela Knirsch-Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Kalt? Nass? Wetterfrust!

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login