Kalbstatar mit Wasabi-Majo

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Zubereitung:

  • 1:15 Stunden

Wasabi-Mayonnaise:

  • 150 g Seiden-Tofu (sehr cremiger Tofu; Reformhaus)
  • 1 EL Majo
  • 50 ml Milch
  • 2 Teelöffel Wasabipaste

Kalbstatar Mit Avocado:

  • 80 g Karotten
  • 80 g Rettich
  • 1 g Wakame-Instant-Algen (ca. 1 Tl; Reformhaus)
  • 10 g Ingwer (frisch)
  • 300 g Kalbsfilet
  • 1 Teelöffel Sesamöl
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • 2 sm Avocados nicht zu reife
  • 3 EL Limettensaft (eventuell mehr)
  • Olivenöl (zum Bestreichen)
  • Salz
  • 1 EL Weissweinessig 2 El Öl
  • 1 Pk. Gemischte Sprossen (z. B. Radieschensprosssen)

P R O P O R T I O N:

Beeindruckt durch Aussehen und Wohlgeschmack: Kalbstatar mit Algen, ummantelt von Avocadoscheiben und garniert mit einem Blattsalat aus Karotten, Rettich und Sprossen. Dazu schmeckt scharfe Tofu-Majo mit Wasabi, dem japanischen Kren 1. Tofu mit Majo, Milch und Wasabipaste kremig zermusen, abgekühlt stellen.

2. Karotten und Rettich reinigen und abschälen. Beides auf einer Reibe in sehr feine Streifchen reiben. Sofort in eiskaltes Wasser legen.

3. Algen in lauwarmem Wasser nach Packungsanleitung 15 Min. einweichen. Ingwer von der Schale befreien und sehr fein raspeln. Kalbfleisch erst in schmale Scheibchen, dann in sehr feine Würfel schneiden. Mit Olivenöl, Ingwer, Sesamöl und Pfeffer durchrühren, abgekühlt stellen.

4. Avocados halbieren, entkernen, Fruchtfleisch mit einem EL herausheben. Avocadohälften der Länge nach in 2 mm schmale Scheibchen schneiden. Mit 1-2 El Limettensaft genau bestreichen und mit Pfeffer würzen.

5. Karotten und Rettich genau abrinnen. Algen abrinnen und grob schneiden.

6. Einen Metallring (8 cm ø) innen mit Olivenöl bestreichen und auf einen Teller setzen. Den Ring innen mit je 8 Avocadoscheiben (mit der gewölbten Seite nach oben) leicht überlappend ausbreiten.

Kalbstatar jetzt erst mit Salz und restlichem Limettensaft würzen und mit den Algen vermengen. ein Viertel des Tatars in die Mitte des Ringes setzen und leicht glatt drücken. Den Ring vorsichtig nach oben abziehen. Mit den übrigen Avocadoscheiben und Kalbstatar ebenso verfahren und insgesamt 4 Türmchen machen.

7. Karotten und Rettich mit Essig, Pfeffer, Salz und Öl vermengen und auf dem Tatar gleichmäßig verteilen. Sprossen auf dem Gemüse gleichmäßig verteilen. Mit der Wasabi-Majo auf der Stelle zu Tisch bringen.

Wakame-Algen Geniss aus dem Meer Die Braunalgen sind in Japan neben Nori-Algen, die man hauptsächlich für Sushi verwendet, sehr beliebt. Die würzigaromatischen Meeresalgen schmecken in Suppen, Salaten bzw. in Tatar. Algen sind außergewöhnlich reich an Jod, weil sie in Salzwasser wachsen, und fördern die Schilddrüsenfunktion. Man sollte sie jedoch, um eine Überdosierung zu vermeiden, nur in kleinen Mengen geniessen. Ausserdem sind Algen reich an Calcium und Magnesium.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Kalbstatar mit Wasabi-Majo

  1. JustMe86
    JustMe86 kommentierte am 16.09.2014 um 14:13 Uhr

    Seit wann genau ist eig. Kalb vegetarisch?!? ;)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche