Kalbsrouladen - mit Speck und Dörrtomaten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Zwiebel
  • 50 g Bacon
  • 50 g Paradeiser (getrocknet, ohne Öl)
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Paradeismark
  • 4 Dünne Kalbsrouladen a jeweils 140 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 12 Basilikumblätter
  • 150 ml Weisswein
  • 400 ml Kalbsfond
  • 200 ml Schlagobers
  • 2 EL Dunkler Saucenbinder

Ganz einfach, lässt sich vorbereiten. Etwa zwei Stunden

Zwiebeln schälen und mit dem Bacon sowie den Paradeiser sehr fein würfeln. Alles in der Hälfte von dem Öl fünf min glasig weichdünsten.

Paradeismark unterziehen.

Die Rouladen vielleicht ein kleines bisschen zart flach klopfen und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Die Paste gleichmässig auf die Rouladen aufstreichen, so dass an der Längsseite ein 1 cm breiter Rand frei bleibt. Die Basilikumblätter darauf gleichmäßig verteilen. Die Seiten ein kleines bisschen einwickeln, die Rouladen fest zusammenrollen und mit Zahnstocher zusammenstecken.

Rouladen im übrigen Öl rundum braun anbraten. Mit Wein löschen und beinahe vollständig kochen. Fond zugiessen und die Rouladen eine Stunde bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze dünsten.

Rouladen aus dem Fond nehmen und warm stellen.

Fond durch ein Sieb gießen und mit dem Schlagobers zum Kochen bringen. Mit Saucenbinder binden und mit Salz und Pfeffer würzen.

Rouladen mit der Sauce zu Tisch bringen.

Dazu passen Romanesco und Spatzen mit Muskatbutter.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kalbsrouladen - mit Speck und Dörrtomaten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche